Samstag, 31. Dezember 2016

Jahreshighlights 2016 ♥

Guten Tag meine Lieben ♥
Das Jahr 2016 ist ja nun schon fast vorbei, und es war wirklich ein tolles Jahr! :)
Ich habe in diesem Jahr wieder die Frankfurter Buchmesse besucht, was "lese-technisch" auch mein absolutes Highlight war. In diesem Jahr habe ich knapp genau so viele Bücher gelesen wie im letzten, aber ich bin bei meinen Serien viel weiter gekommen. 
Ich beende dieses Jahr mit 22 Büchern, und bin trotz der relativ kleinen Zahl wirklich glücklich.
Das Jahr über wurde ich von einigen Flops, aber auch von vielen tollen Büchern begleitet! Hier sind meine Top 3 Bücher, die ich im Jahr 2016 gelesen habe:

1. Platz: The Perfectionists - Lügen haben lange Beine, Sara Shepard


Zur Rezension gehts *hier*


2. Platz: Silber - Das dritte Buch der Träume, Kerstin Gier



Zur Rezension gehts *hier*


3. Platz: Die Rote Königin, Victoria Aveyard



Zur Rezension gehts *hier*


Was sind eure Highlights aus dem Jahr 2016? ♥

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und einen tollen Start ins Jahr 2017! :)
Love, Fruitie ♥

Samstag, 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten! ♥

Guten Morgen meine Lieben ♥
Heute ist der Tag endlich gekommen.... 
*trommelwirbel*
DER 24. DEZEMBER!! HEUTE IST HEILIG ABEND!!
So lange haben wir nun schon auf diesen Tag gewartet, und ich muss wirklich sagen, dass Weihnachten in den letzten Wochen für mich sehr schnell gekommen ist! Ich freue mich nun total den Tag mit meinen Lieben zu verbringen, und hoffe, dass ihr dieses Fest mit all euren Lieben verbringen könnt und dass es auch an nichts fehlt!
Für mich ist es besonders wichtig an diesen Tagen auch an die Menschen zu denken, die zur Zeit nicht gerade wirklich glücklich sind und vielleicht zu wenig Nahrung haben und kein festes Dach über dem Kopf. Es ist immer schön wenn man auch an diese Menschen denkt, besonders jetzt in diesen Tagen, wo man selbst eine wunderschöne Zeit erlebt und das eigentlich gar nichts selbst verständlich ist.
In diesem Sinne wünsche ich euch allen Frohe Weihnachten und lasst euch reich beschenken!

Love, Fruitie ♥

Sonntag, 18. Dezember 2016

Kleiner Talk im Dezember.. Gefangen zwischen der Bücher-, und Seriensucht!

Hallo meine Lieben! ♥
Der Dezember neigt sich nun ja auch schon wieder dem Ende zu, und Weihnachten steht vor der Tür.
Ich liebe diese Tage!
 Es ist kalt draußen, man kann sich schön in sein Bett einmummeln mit einer Tasse Tee in der einen, und einem Buch in der anderen Hand. Dazu noch leise etwas entspannende Musik und den Duft einer Vanille-Duftkerze in der Nase. So sehen meine Tage im Moment nach der Schule aus - zumindest ist das mein Wunschdenken.
In der Realität wird mein Buch im Moment leider wieder durch meinen Laptop ersetzt, und ich schaue eine Serie. Kennt ihr das?

Aber wie schon in meinen letzten Posts erwähnt, werde ich im kommenden Jahr meine Priorität wieder mehr aufs Bücher lesen setzen - zumindest probiere ich das.
Mein Ziel ist es meinen SuB zu verkleinern, was ich auch schon seit knapp 1 Jahr machen möchte, und meine Leseliste wachsen zu lassen. Ich möchte möglicherweise auch mal das eine oder andere Buch verkaufen, was ich bis jetzt noch nicht übers Herz gebracht habe, um meine lieben Bücherregale wieder etwas zu entlasten von den paar Büchern, die mich nicht so komplett überzeugen konnten.
Im Kontrast dazu steht natürlich, bei meinen Serien weiter zu kommen, die ich im Moment schaue. Nebenher mache ich natürlich noch mein Abi!
Meine Pläne erscheinen mir sehr groß, dennoch probiere ich mich ran zuhalten. Manchmal fällt mir auf, wie viel Zeit ich eigentlich mit dem "Nichts tun" verschwende! Es gibt Stunden, wo ich einfach nur im Bett liege und am Handy bin, was mir am Ende überhaupt nichts gebracht hat. Das probiere ich etwas zu minimieren, und durch etwas (für mich) sinnvolles zu ersetzen bei dem ich weiter komme, egal ob es Bücher, Serien, Schulstoff oder meine Freunde sind.

Kennt ihr diese Zwickmühle in der man sich zwischen dem Lesen und den Serien entscheiden muss? 

Love, Fruitie ♥

Freitag, 9. Dezember 2016

[Rezension] Harry Potter und der Halbblutprinz, J.K. Rowling

Titel: Harry Potter und der Halbblutprinz
Autor: J.K. Rowling
Seiten: 656
Verlag: Carlsen
Reihe?: 6/7



Klappentext: Seit Voldemort, der gefährlichste schwarze Magier aller Zeiten, zurückgekehrt ist, herrschen Aufruhr und Gewalt in der magischen Welt. Als Harry und seine Freunde Ron und Hermine zu ihrem sechsten Schuljahr nach Hogwarts kommen, gelten strengste Sicherheitsmaßnahmen in der Zauberschule. Dumbledore will seine Schützlinge vor dem Zugriff des Bösen bewahren. Um Harry zu wappnen, erforscht er mit ihm die Geschichte des Dunklen Lords. Ob auch Harrys Zaubertrankbuch, das früher einem "Halbblutprinzen" gehörte, ihm helfen kann?

Meine Meinung

Nach langer Zeit habe ich nun endlich auch den 6. Teil von der Harry Potter Reihe gelesen, und meine Begeisterung wächst von Buch zu Buch.
Die Harry Potter filme habe ich schon sehr oft gesehen, jedoch ist bei mir von den Teilen 6 und 7 nie wirklich viel im Detail hängen geblieben. Nachdem ich nun fast alle Bücher gelesen habe fällt mir nochmal auf, wie wichtig die Bücher eigentlich sind!
Ich dachte vorher schon ich wäre ein wahrer Harry Potter Fan, aber erst jetzt durch das Lesen der Bücher bin ich wirklich zu einem kompletten Harry Potter Fan geworden. Die Filme konnten mich eigentlich schon immer begeistern, aber besonders im 6. Teil von Harry Potter merkt man erst einmal, was die Geschichte eigentlich für ein Kunstwerk ist!
Ich kann den 6. Teil von Harry Potter jetzt erstmal mit dem Film vergleichen und kann sagen, dass mir durch das Lesen viel mehr bewusst und verständlich geworden ist. Der Film ist auch wirklich ziemlich gut, aber beim Buch konnte ich dann doch noch eine Spur mehr mitfiebern. Alle bekannten Gesichter sind wieder mit dabei, und man kann inzwischen wirklich sehen, wie alt die Charaktere doch schon geworden sind! In diesem Teil geht es erneut wieder um die Liebe, aber dieses mal ist das Thema Liebe und Beziehung viel stärker ausgeprägt, was das Buch noch humorvoller macht, als es eh schon ist. 
Ich glaube man brauch nicht viel in eine Rezension über Harry Potter reinschreiben, weil sowieso gefühlt jeder Blogger der Welt diese Bücher schon mindestens ein Dutzend mal gelesen hat.

Fazit

Ich kann wieder nur einmal sagen, dass ich ein absolutes Harry Potter Fan-Girl bin, und mich auch erst die Bücher wirklich zu einem gemacht haben. Harry Potter 6 hängt seinen Vorgängern in keinster Weise nach und ist immer noch eine weitere Steigung in Sachen Spannung, Liebe und SUCHTGEFAHR! Ich bin leider etwas traurig nun nur noch 1 Band der Harry Potter Reihe ungelesen Zuhause zu haben, aber ich kann jetzt schon sagen, dass ich dieses fabelhafte Reihe noch mehrere Male rereaden werde! Ich gebe dem Buch, wie den anderen auch schon soweit ich mich erinnern kann, 4/5 Punkten.

Samstag, 3. Dezember 2016

[Filmkritik] Die Insel der besonderen Kinder

Hey meine Lieben!
Bis jetzt habe ich so eine Art von Post noch nie geschrieben, aber irgendwann ist immer das erste Mal, oder? 

Kurz vor Beginn der Herbstferien wurde ich darauf aufmerksam, dass bald "Die Insel der besonderen Kinder" ins Kino kommt. Aufgrund dieses tollen Trailers habe ich mir dann direkt das Buch bestellt und im Urlaub dann auch verschlungen. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch ganz gut gefallen, Details könnt ihr aber auch nochmal *hier* nachlesen.

Gestern Abend habe ich nun nach langer Zeit ENDLICH den Film zum Buch geschaut, nachdem meine Mutter das Buch auch gelesen hat.
Direkt zu Anfang fallen einem natürlich wieder einige Dinge auf, die vom Dreh-Buch weggelassen wurden. Die einzelnen Charaktere wurden im Buch wirklich sehr ausgiebig beschrieben, was mich an manchen Stellen schon etwas langweilte, mir aber im Film total fehlte! Wenn ich das Buch nicht gelesen hätte, wäre meine Frage direkt zu Anfang gewesen: Wieso fährt der Vater mit auf die Insel, und wo ist Jacobs Mutter?
An solchen Stellen war ich ziemlich froh das Buch gelesen zu haben, und somit Hintergrund-Informationen zu haben. 
Generell war der Film sehr düster aufgearbeitet, hatte aber auch einen tollen, farbenfrohen und fantastischen Kontrast durch die Kinder im Kinderhaus bekommen. Meiner Meinung nach, ist dieser Aspekt besonders gut gelungen!
Die Kinder lernt man im Film viel schneller kennen, größtenteils sind alle "Längen" den Buches kurz dargestellt, sodass mich der Film mehr fesseln konnte als das Buch. 
Trotzdem bleibt mir am Ende eine ganz große Frage offen: Wie geht es weiter? Wie ist das Ende des Films entstanden?
Ich habe bislang nur den ersten Teil der Trilogie um die besonderen Kinder gelesen, und kam durch das Buch zu einem ganz anderen Ende als der Film. Ich frage mich nun: Hat der Film die Elemente der kompletten Trilogie erfasst und ist nun komplett abgeschlossen, oder bezieht sich der Film trotz dem komplett anderen Ende nur auf den ersten Band der Trilogie?

Letztendlich hat mir der Film ganz gut gefallen und ist meiner Meinung nach empfehlenswert. Einige negative Aspekte des Buches wurden aufgearbeitet und verbessert, jedoch fallen mir als Leser des Buches Unterschiede auf. Für das Hintergrund-Wissen würde ich es empfehlen das Buch vor dem Film zu lesen, jedoch kann es eine leicht kritische Meinung über den Film verursachen. 

Love, Fruitie ♥

Freitag, 2. Dezember 2016

[Monats-Rückblick] Wie mich Schulbücher in eine Leseflaute treiben..

Hallo meine Lieben! :)
Der Monat ist ja nun schon wieder vorbei und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Die ganze Zeit über hatte ich gedacht, ich würde es schaffen, dieses Jahr mehr zu lesen als das letzte. Doch dieser Monat zeigt mir wieder, wie leicht eine Leseflaute bei mir entstehen kann..

Mein Vorsätze waren:
Der Prozess, Franz Kafka
Harry Potter und der Halbblutprinz, J.K. Rowling
Frostglut, Jennifer Estep

Das einzige Buch, was ich so halbwegs beenden konnte war "Der Prozess" von Kafka. Dieses Buch musste ich für die Schule lesen, daher hab ich mir das Lesen von anderen Bücher verboten, bevor ich den "Prozess" durch hatte. 
Natürlich kam es dann dazu, dass ich Kafkas Roman einfach nicht lesen KONNTE, weil es mich so wenig interessiert hat, und ich es dann erst nun gegen Ende des Monats abgebrochen haben beim letzten Viertel. Somit konnte ich nun auch nicht mehr viel von Harry Potter lesen, und eine neue Leseflaute macht sich bei mir breit.

Dieses Jahr voller Leseflauten hat mich in meinem ganzen Vorhaben, mehr zu lesen, stark eingeschränkt... Ich hoffe, ich kann im nächsten Jahr (aber natürlich auch schon im kommenden Monat) mit weniger Ablenkung von Leseflauten rechnen.

Wie war euer November so? Musste sich noch jemand durch öde Schullektüren kämpfen? ♥

Love, Fruitie ♥
 
design by Mara von WONDERFUL {nothing else.} BOOKS.