Donnerstag, 30. Juni 2016

[Rezension] The Perfectionists - Gutes Mädchen, Böses Mädchen, Sara Shepard

Titel: The Perfectionists - Gutes Mädchen, Böses Mädchen
Autor: Sara Shepard
Seiten: 352
Verlag: cbt
Preis: 9,99 €
Reihe?: 2/2

Klappentext: Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker stehen unter dringendem Mordverdacht. Dabei war es doch nur Zufall, dass der reiche, skrupellose Snob Nolan exakt so gestorben ist, wie die fünf Highschoolmädchen das geplant hatten! Oder? Doch dann geschieht ein weiterer Mord – und wieder stand das Opfer auf ihrer Todesliste. Ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Denn wenn die Mädchen es nicht schaffen, den wahren Täter zu entlarven, sitzen sie bald selbst auf der Anklagebank – oder sind das nächste Opfer …


Meine Meinung

Auch der zweite und damit auch abschließende Reihe war ein absolutes Highlight. Der erste Teil hat mit einem miesen Cliffhanger geendet, wo der nächste Teil eigentlich direkt wieder beginnt. Die 5 Mädchen müssen sich ab nun noch viel mehr mit dem Mörder auseinander setzen und ihn endlich entlarven, denn wie schon im Klappentext beschrieben, sind sie nun sehr offensichtlich für die Polizei auf der Verdächtigen-Liste. Natürlich kommen bei jedem Mädchen wieder andere Probleme dazu! Diese Probleme stehen natürlich auch weiterhin in den einzelnen Kapiteln stark im Vordergrund.
Die Mädels wachsen immer weiter zusammen und erzählen sich inzwischen auch gegenseitig von ihren Problemen, manche sind aber schon bekannt und sehr offensichtlich für die anderen. 
Weiterhin, genau wie im ersten Teil, wird jedes Kapitel aus einer anderen Sicht geschrieben. Das bedeutet, man erfährt wer sich gegenseitig verdächtigt, was für den Leser sehr interessant ist. Jedoch kann man sagen, dass die Mädels im Großen und Ganzen noch sehr zusammenhalten und sich nicht zu übertrieben die Schuld zuspielen. Gegen Ende kristalisiert sich jedoch für den Leser heraus wer der Mörder zu sein scheint. Ich persönlich bin kurz vorm Ende nochmal verunsichert gewesen, konnte mich aber dann doch auf 2 Personen festlegen, die ich als Mörder vermutet hatte.
Das Buch endet mit einer unglaublich starken und erschreckenden Wendung, die ich noch nie in so einem Ausmaß in einem Buch gesehen habe! Ich war wirklich unglaublich geschockt, und Sara Shepard konnte mich die ganze Zeit an der Nase herum führen.
Zu der generellen Geschichte kann ich nur sagen, dass ich sie einfach super toll fand! Das gesamte Zusammenspiel von Charakteren, Orten und auch der Handlung passt perfekt zusammen, sodass ich keinen einzigen Kritikpunkt feststellen kann.

Fazit

Wie auch schon der erste Teil hat mir dieser auch wieder super gefallen, und ich hoffe das es noch einen weiteren Teil geben wird. Das Zusammenspiel der einzelnen Teile des Buches ist meiner Meinung nach perfekt aufeinander abgestimmt, sodass diese Reihe zu meinen Favoriten gehört. Ich kann keine Kritik ausüben, deshalb gibt es von mir 5/5 Punkten.

*hier* gehts zur Rezension vom ersten Teil!

Mittwoch, 29. Juni 2016

Mal wieder verschwunden gewesen..

Hey meine Liebsten!
Ich weiß, ich bin mal wieder verschwunden für einige Zeit, aber diesmal war ich wirklich nicht komplett schuld! Mein Laptop ist leider vor fast 2 Wochen kaputt gegangen, sodass ich in der ganzen Zeit auf keinem Blog vorbei schauen konnte un auch nichts posten konnte :(
In der Zeit habe ich aber natürlich gelesen! Bald wird es wieder mehr von mir geben, und auch die Funkstille der letzten 3 Wochen wird wieder aufgehoben. Ihr hoffe euch gehts allen gut!
Bei mir dauerts nur noch knapp eine Woche bis zu den Ferien, und ich freue mich total! Ich habe bereits mit meiner besten Freundin eine kleine Leseplanung erstellt, und freue mich riesig dieser nachzugehen!

Ganz viel Liebe, Fruitie ♥

Donnerstag, 2. Juni 2016

[Rezension] Die Rote Königin, Victoria Aveyard

Titel: Die Rote Königin
Autor: Victoria Aveyard
Seiten: 512
Verlag: Carlsen
Preis: 19, 99€
Reihe?: 1/?



Klappentext:   Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …

Meine Meinung

Erst einmal möchte ich dieses einzigartige Cover ansprechen! Es spiegelt genau den Kern des Buches wieder: den Unterschied zwischen Silber und Rot! Nicht nur durch die Farben wird das Cover quasi gespalten, sondern auch mit der Beschichtung! Die eine Seite ist glänzend und glatt, die andere Seite eher ein ganz "normales" Buchcover. Diese kleine Auffälligkeit lässt mich das Cover einfach lieben!
Wenn man sich nun die Geschichte anschaut, kann ich auch nur sagen, dass ich dieses Buch liebe!
Die junge Mare lebt mit ihrer Familie in einem kleinen herunter gekommenen Dorf und hat keine Arbeit. Eigentlich soll sie in ein paar Monaten als Soldatin in den Krieg eingezogen werden, bekommt aber durch die Hilfe eines Fremden eine Anstellung als Dienerin im Schloss der Silbernen. In der neuen Welt in der Mare lebt gibt es, wie schon im Klappentext beschrieben, eine Spaltung in der Gesellschaft, die sich durch die Farbe des Blutes vollzieht. Die Roten tragen rotes Blut in sich und gehören zu den "Normalen" und sind somit dazu verdammt den Silbernen mit dem silbernen Blut und den außergewöhnlichen Kräften zu dienen. Als Mare nun in das Schloss kommt und fast stirbt entdeckt sie selbst diese Kräfte in sich, was für die Gesellschaft viele Fragen aufwirft, sodass die königliche Familie der Silbernen sie gefangen hält und sie dazu zwingt, den jüngsten Sohn der Familie zu heiraten.
Zur gleichen Zeit erhebt sich im Land eine Gruppierung die eine Revolution erweckt mit dem Ziel, die Roten und Silbernen gleichzustellen. Mare probiert die Revolution zu unterstützen soweit sie kann, muss sich aber auch auf ihr Leben am Hof konzentrieren und den Schein waren, eine völlig andere Identität zu haben. Zum Ende hin gibt es auf einmal eine riesige Wendung, mit der glaube ich niemand gerechnet hat, von daher möchte ich auf keinen der Charaktere besondern eingehen, um nicht schon etwas zu verraten. Alle Charaktere sind aber sehr gut durchdacht und befinden sich in einer perfekten Mischung.
Mich hat diese Geschichte unglaublich fasziniert, da sich mich in leichten Zügen an die Selection-Reihe erinnert hat, aber trotzdem auch etwas von Panem hat. 

Fazit

"Die Rote Königin" war überraschenderweise mein Monatshighlight im Mai und konnte mich zu 100% überzeugen, Ich war total gefesselt von der Geschichte und allen Charakteren. Ein durch und durch gutes Buch, was ich jedem Fan der Selection- und Panem-Reihe empfehlen kann! Ich gebe dem Buch 5/5 Punkten.

Monatsüberblick Mai - Mehr als nur ein Monatshighlight! ♥

Hey ihr Lieben! ♥
Anfang letzten Monats habe ich zum ersten Mal eine Leseplanung aufgestellt, und es hat eigentlich schon ganz gut geklappt muss ich sagen!
Ich habe es wirklich endlich geschafft den 5. Teil von Harry Potter zu lesen!
Ebenfalls wie die vorherigen Teile konnte mich auch dieser wieder voll und ganz begeistern! Zu dem Buch habe ich ja schon einen eigenen kleinen Post geschrieben, möchte es aber hier auch nochmal erwähnen. Ich hatte zuvor noch nie ein Buch mit über 1000 Seiten durch gestanden, doch bei diesem Buch ist mir die Länge fast gar nicht aufgefallen!

Außerdem stand "The Perfectionists - Lügen haben lange Beine" von Sara Shepard ganz weit oben auf meiner Liste.
Zu diesem wunderbaren Auftakt habe ich auch bereits eine Rezension geschrieben, zu der ihr *hier* gelangen könnt. Um es aber kurz zu fassen kann ich sagen, dass diese Reihe jetzt schon zu meinen Lieblingen gehört und ich mich riesig auf den 2. Teil freue! Die Mischung aus Glamour und dem Mysteriösem ist einfach atemberaubend! Daher ist es für mich auch mein absolutes Monats Highlight!

Ein weiteres Highlight was überhaupt nicht auf meiner Leseliste stand war "Die Rote Königin" von Victoria Aveyard.
Als ich fast Ende des Monats keine Ahnung mehr hatte was ich lesen sollte und fast mein ursprüngliches Ziel des Rereadens wieder aufgefasst hatte, hat mich meine beste Freundin quasi "gezwungen" dieses Buch zu lesen. Und ich hatte es innerhalb von 3 Tagen durch, was für 500 Seiten und mich sehr wenig Zeit ist! Ich war unglaublich gefesselt und habe es dann gestern Abend noch geschafft die tolle Geschichte von Mare zuende zu lesen! Danke, für diese Empfehlung Zoe !♥

Wie schon in meinem Update Post des Monats angedeutet, habe ich kein Buch gerereaded, was eigentlich zu meinen Monatszielen gehörte. Ich habe mir aber besonders von "Endgame" noch einige Rezensionen durchgelesen, und kann mich nun wieder sehr gut an den Inhalt des Buches erinnern! Da kann ich mir dann endlich bald mal den zweiten Teil der Reihe anschaffen.

Habt ihr alle eure Leseziele diesen Monat erreicht?

Love, Fruitie ♥


 
design by Mara von WONDERFUL {nothing else.} BOOKS.