Samstag, 31. Dezember 2016

Jahreshighlights 2016 ♥

Guten Tag meine Lieben ♥
Das Jahr 2016 ist ja nun schon fast vorbei, und es war wirklich ein tolles Jahr! :)
Ich habe in diesem Jahr wieder die Frankfurter Buchmesse besucht, was "lese-technisch" auch mein absolutes Highlight war. In diesem Jahr habe ich knapp genau so viele Bücher gelesen wie im letzten, aber ich bin bei meinen Serien viel weiter gekommen. 
Ich beende dieses Jahr mit 22 Büchern, und bin trotz der relativ kleinen Zahl wirklich glücklich.
Das Jahr über wurde ich von einigen Flops, aber auch von vielen tollen Büchern begleitet! Hier sind meine Top 3 Bücher, die ich im Jahr 2016 gelesen habe:

1. Platz: The Perfectionists - Lügen haben lange Beine, Sara Shepard


Zur Rezension gehts *hier*


2. Platz: Silber - Das dritte Buch der Träume, Kerstin Gier



Zur Rezension gehts *hier*


3. Platz: Die Rote Königin, Victoria Aveyard



Zur Rezension gehts *hier*


Was sind eure Highlights aus dem Jahr 2016? ♥

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und einen tollen Start ins Jahr 2017! :)
Love, Fruitie ♥

Samstag, 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten! ♥

Guten Morgen meine Lieben ♥
Heute ist der Tag endlich gekommen.... 
*trommelwirbel*
DER 24. DEZEMBER!! HEUTE IST HEILIG ABEND!!
So lange haben wir nun schon auf diesen Tag gewartet, und ich muss wirklich sagen, dass Weihnachten in den letzten Wochen für mich sehr schnell gekommen ist! Ich freue mich nun total den Tag mit meinen Lieben zu verbringen, und hoffe, dass ihr dieses Fest mit all euren Lieben verbringen könnt und dass es auch an nichts fehlt!
Für mich ist es besonders wichtig an diesen Tagen auch an die Menschen zu denken, die zur Zeit nicht gerade wirklich glücklich sind und vielleicht zu wenig Nahrung haben und kein festes Dach über dem Kopf. Es ist immer schön wenn man auch an diese Menschen denkt, besonders jetzt in diesen Tagen, wo man selbst eine wunderschöne Zeit erlebt und das eigentlich gar nichts selbst verständlich ist.
In diesem Sinne wünsche ich euch allen Frohe Weihnachten und lasst euch reich beschenken!

Love, Fruitie ♥

Sonntag, 18. Dezember 2016

Kleiner Talk im Dezember.. Gefangen zwischen der Bücher-, und Seriensucht!

Hallo meine Lieben! ♥
Der Dezember neigt sich nun ja auch schon wieder dem Ende zu, und Weihnachten steht vor der Tür.
Ich liebe diese Tage!
 Es ist kalt draußen, man kann sich schön in sein Bett einmummeln mit einer Tasse Tee in der einen, und einem Buch in der anderen Hand. Dazu noch leise etwas entspannende Musik und den Duft einer Vanille-Duftkerze in der Nase. So sehen meine Tage im Moment nach der Schule aus - zumindest ist das mein Wunschdenken.
In der Realität wird mein Buch im Moment leider wieder durch meinen Laptop ersetzt, und ich schaue eine Serie. Kennt ihr das?

Aber wie schon in meinen letzten Posts erwähnt, werde ich im kommenden Jahr meine Priorität wieder mehr aufs Bücher lesen setzen - zumindest probiere ich das.
Mein Ziel ist es meinen SuB zu verkleinern, was ich auch schon seit knapp 1 Jahr machen möchte, und meine Leseliste wachsen zu lassen. Ich möchte möglicherweise auch mal das eine oder andere Buch verkaufen, was ich bis jetzt noch nicht übers Herz gebracht habe, um meine lieben Bücherregale wieder etwas zu entlasten von den paar Büchern, die mich nicht so komplett überzeugen konnten.
Im Kontrast dazu steht natürlich, bei meinen Serien weiter zu kommen, die ich im Moment schaue. Nebenher mache ich natürlich noch mein Abi!
Meine Pläne erscheinen mir sehr groß, dennoch probiere ich mich ran zuhalten. Manchmal fällt mir auf, wie viel Zeit ich eigentlich mit dem "Nichts tun" verschwende! Es gibt Stunden, wo ich einfach nur im Bett liege und am Handy bin, was mir am Ende überhaupt nichts gebracht hat. Das probiere ich etwas zu minimieren, und durch etwas (für mich) sinnvolles zu ersetzen bei dem ich weiter komme, egal ob es Bücher, Serien, Schulstoff oder meine Freunde sind.

Kennt ihr diese Zwickmühle in der man sich zwischen dem Lesen und den Serien entscheiden muss? 

Love, Fruitie ♥

Freitag, 9. Dezember 2016

[Rezension] Harry Potter und der Halbblutprinz, J.K. Rowling

Titel: Harry Potter und der Halbblutprinz
Autor: J.K. Rowling
Seiten: 656
Verlag: Carlsen
Reihe?: 6/7



Klappentext: Seit Voldemort, der gefährlichste schwarze Magier aller Zeiten, zurückgekehrt ist, herrschen Aufruhr und Gewalt in der magischen Welt. Als Harry und seine Freunde Ron und Hermine zu ihrem sechsten Schuljahr nach Hogwarts kommen, gelten strengste Sicherheitsmaßnahmen in der Zauberschule. Dumbledore will seine Schützlinge vor dem Zugriff des Bösen bewahren. Um Harry zu wappnen, erforscht er mit ihm die Geschichte des Dunklen Lords. Ob auch Harrys Zaubertrankbuch, das früher einem "Halbblutprinzen" gehörte, ihm helfen kann?

Meine Meinung

Nach langer Zeit habe ich nun endlich auch den 6. Teil von der Harry Potter Reihe gelesen, und meine Begeisterung wächst von Buch zu Buch.
Die Harry Potter filme habe ich schon sehr oft gesehen, jedoch ist bei mir von den Teilen 6 und 7 nie wirklich viel im Detail hängen geblieben. Nachdem ich nun fast alle Bücher gelesen habe fällt mir nochmal auf, wie wichtig die Bücher eigentlich sind!
Ich dachte vorher schon ich wäre ein wahrer Harry Potter Fan, aber erst jetzt durch das Lesen der Bücher bin ich wirklich zu einem kompletten Harry Potter Fan geworden. Die Filme konnten mich eigentlich schon immer begeistern, aber besonders im 6. Teil von Harry Potter merkt man erst einmal, was die Geschichte eigentlich für ein Kunstwerk ist!
Ich kann den 6. Teil von Harry Potter jetzt erstmal mit dem Film vergleichen und kann sagen, dass mir durch das Lesen viel mehr bewusst und verständlich geworden ist. Der Film ist auch wirklich ziemlich gut, aber beim Buch konnte ich dann doch noch eine Spur mehr mitfiebern. Alle bekannten Gesichter sind wieder mit dabei, und man kann inzwischen wirklich sehen, wie alt die Charaktere doch schon geworden sind! In diesem Teil geht es erneut wieder um die Liebe, aber dieses mal ist das Thema Liebe und Beziehung viel stärker ausgeprägt, was das Buch noch humorvoller macht, als es eh schon ist. 
Ich glaube man brauch nicht viel in eine Rezension über Harry Potter reinschreiben, weil sowieso gefühlt jeder Blogger der Welt diese Bücher schon mindestens ein Dutzend mal gelesen hat.

Fazit

Ich kann wieder nur einmal sagen, dass ich ein absolutes Harry Potter Fan-Girl bin, und mich auch erst die Bücher wirklich zu einem gemacht haben. Harry Potter 6 hängt seinen Vorgängern in keinster Weise nach und ist immer noch eine weitere Steigung in Sachen Spannung, Liebe und SUCHTGEFAHR! Ich bin leider etwas traurig nun nur noch 1 Band der Harry Potter Reihe ungelesen Zuhause zu haben, aber ich kann jetzt schon sagen, dass ich dieses fabelhafte Reihe noch mehrere Male rereaden werde! Ich gebe dem Buch, wie den anderen auch schon soweit ich mich erinnern kann, 4/5 Punkten.

Samstag, 3. Dezember 2016

[Filmkritik] Die Insel der besonderen Kinder

Hey meine Lieben!
Bis jetzt habe ich so eine Art von Post noch nie geschrieben, aber irgendwann ist immer das erste Mal, oder? 

Kurz vor Beginn der Herbstferien wurde ich darauf aufmerksam, dass bald "Die Insel der besonderen Kinder" ins Kino kommt. Aufgrund dieses tollen Trailers habe ich mir dann direkt das Buch bestellt und im Urlaub dann auch verschlungen. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch ganz gut gefallen, Details könnt ihr aber auch nochmal *hier* nachlesen.

Gestern Abend habe ich nun nach langer Zeit ENDLICH den Film zum Buch geschaut, nachdem meine Mutter das Buch auch gelesen hat.
Direkt zu Anfang fallen einem natürlich wieder einige Dinge auf, die vom Dreh-Buch weggelassen wurden. Die einzelnen Charaktere wurden im Buch wirklich sehr ausgiebig beschrieben, was mich an manchen Stellen schon etwas langweilte, mir aber im Film total fehlte! Wenn ich das Buch nicht gelesen hätte, wäre meine Frage direkt zu Anfang gewesen: Wieso fährt der Vater mit auf die Insel, und wo ist Jacobs Mutter?
An solchen Stellen war ich ziemlich froh das Buch gelesen zu haben, und somit Hintergrund-Informationen zu haben. 
Generell war der Film sehr düster aufgearbeitet, hatte aber auch einen tollen, farbenfrohen und fantastischen Kontrast durch die Kinder im Kinderhaus bekommen. Meiner Meinung nach, ist dieser Aspekt besonders gut gelungen!
Die Kinder lernt man im Film viel schneller kennen, größtenteils sind alle "Längen" den Buches kurz dargestellt, sodass mich der Film mehr fesseln konnte als das Buch. 
Trotzdem bleibt mir am Ende eine ganz große Frage offen: Wie geht es weiter? Wie ist das Ende des Films entstanden?
Ich habe bislang nur den ersten Teil der Trilogie um die besonderen Kinder gelesen, und kam durch das Buch zu einem ganz anderen Ende als der Film. Ich frage mich nun: Hat der Film die Elemente der kompletten Trilogie erfasst und ist nun komplett abgeschlossen, oder bezieht sich der Film trotz dem komplett anderen Ende nur auf den ersten Band der Trilogie?

Letztendlich hat mir der Film ganz gut gefallen und ist meiner Meinung nach empfehlenswert. Einige negative Aspekte des Buches wurden aufgearbeitet und verbessert, jedoch fallen mir als Leser des Buches Unterschiede auf. Für das Hintergrund-Wissen würde ich es empfehlen das Buch vor dem Film zu lesen, jedoch kann es eine leicht kritische Meinung über den Film verursachen. 

Love, Fruitie ♥

Freitag, 2. Dezember 2016

[Monats-Rückblick] Wie mich Schulbücher in eine Leseflaute treiben..

Hallo meine Lieben! :)
Der Monat ist ja nun schon wieder vorbei und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Die ganze Zeit über hatte ich gedacht, ich würde es schaffen, dieses Jahr mehr zu lesen als das letzte. Doch dieser Monat zeigt mir wieder, wie leicht eine Leseflaute bei mir entstehen kann..

Mein Vorsätze waren:
Der Prozess, Franz Kafka
Harry Potter und der Halbblutprinz, J.K. Rowling
Frostglut, Jennifer Estep

Das einzige Buch, was ich so halbwegs beenden konnte war "Der Prozess" von Kafka. Dieses Buch musste ich für die Schule lesen, daher hab ich mir das Lesen von anderen Bücher verboten, bevor ich den "Prozess" durch hatte. 
Natürlich kam es dann dazu, dass ich Kafkas Roman einfach nicht lesen KONNTE, weil es mich so wenig interessiert hat, und ich es dann erst nun gegen Ende des Monats abgebrochen haben beim letzten Viertel. Somit konnte ich nun auch nicht mehr viel von Harry Potter lesen, und eine neue Leseflaute macht sich bei mir breit.

Dieses Jahr voller Leseflauten hat mich in meinem ganzen Vorhaben, mehr zu lesen, stark eingeschränkt... Ich hoffe, ich kann im nächsten Jahr (aber natürlich auch schon im kommenden Monat) mit weniger Ablenkung von Leseflauten rechnen.

Wie war euer November so? Musste sich noch jemand durch öde Schullektüren kämpfen? ♥

Love, Fruitie ♥

Mittwoch, 2. November 2016

Monats-Rückblick + Neue Vorsätze für den November. ♥

Hallo Zusammen!
Zu Anfang des letzten Monats habe ich mal eine kleine Leseplanung für den Oktober gemacht, und wie zu erwarten war, habe ich diese nicht einhalten können. Bisher habe ich nie wirklich nach Plan gelesen, daher ist es für mich wirklich schwer Bücher zu lesen, die ich zu Anfang des Monats für mich geplant habe. Das soll aber in den nächsten Monaten zur Angewohnheit werden!

Möglicherweise hätte ich die Leseplanung sogar geschafft, wenn ich für die Schule nicht hätte "Der Prozess" von Kafka anfangen müssen. Das hat mich leider komplett demotiviert für den Rest des Monats. :(

So kann ich leider nur folgendes, schwaches Ergebnis aus dem Oktober präsentieren:

Harry Potter und der Halbblutprinz, Joanne K. Rowling - ca. 50% 
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Joanne K. Rowling - ungelesen
Die Insel der besonderen Kinder, Ransom Riggs 
The Cage - Entführt, Megan Shepherd - ungelesen
Frostherz, Jennifer Estep

Trotz dieses schwachen Ergebnisses möchte ich für den November eine neue Leseplanung aufstellen.

Der Prozess, Kafka
Harry Potter und der Halbblutprinz, Joanne K. Rowling
Frostglut, Jennifer Estep

Ich mach mir direkt lieber nicht zu große Vorsätze, da mich Kafka immer noch sehr demotiviert und meine Klausurenphase auch bald wieder anfängt. Es können ja spontan gerne noch mehr Bücher hinzu kommen.

Wie siehts aus mit eurer Leseplanung? Läuft sie besser als bei mir? ♥

Love, Fruitie ♥

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Gewinnspiel Auslosung! ♥

Hey ihr Lieben! :) 
Leider konnte mein Post gestern aus technischen Gründen nicht online gestellt werden. Heute musste ich ihn dann nochmal ganz neu schreiben, und er wurde immer noch nicht veröffentlicht (aus unerklärlichen Gründen). Natürlich wollte ich mich für die lieben Kommentare bedanken! ♥
 Und ich habe natürlich gestern mein Gewinnspiel ausgelost! 

Und der Gewinner lautet...



ANJA von Druckbuchstaben! :) 

Herzlichen Glückwunsch! ♥
Ich habe dir schon eine E-Mail geschrieben.



Love, Fruitie ♥

Montag, 24. Oktober 2016

Frankfurter Buchmesse 2016 ♥

Hallo meine Lieben! ♥
Auch dieses Jahr war ich wieder auf der Frankfurter Buchmesse, diesmal sogar am Sonntag um einige Bücher zu kaufen.
Ich habe mich schon so ewig drauf gefreut, und konnte es dann erst Sonntag beim Betreten der Messe richtig realisieren. Und natürlich kann ich nur sagen: Es ist ein Traum! Diese Messe ist ein Traum für alle Buchliebhaber!

Früh ging es bei mir los. Eine Freundin hat mich schon um halb 8 morgens abgeholt damit wir dann zusammen mit Zoe nach Frankfurt fahren konnten. Nach einer knapp 3 stündigen Fahrt hat uns das Paradies endlich erwartet! Allein dieser Geruch, wenn man diese heiligen Hallen betritt! Unschlagbar!

Nun kommen wir aber mal zu meiner Ausbeute. Ich glaube, ich habe ca. 6 Stunden auf der Messer verbracht und 5 Bücher gekauft, auf die ich alle sehr sehr stolz bin!


Zero - Sie wissen, was du tust, Marc Elsberg
Dieses Buch ist mir auf der Büchermesse zum ersten Mal ins Auge gesprungen und konnte mich einfach nicht mehr los lassen! Nach längerer Überlegung habe ich es dann doch mitgenommen, und wage mich nun zum ersten Mal an ein Buch aus diesem Bereich heran.



Die Auserwählten in der Todeszone, James Dashner
Da mich die Vorgänger schon immer sehr begeistert hatten, möchte ich auch diese Reihe endlich beenden. Die FBM war perfekt zum abschließenden Kauf.


Legend - Berstende Sterne, Marie Lu
Auch diese Reihe möchte ich nun endlich beenden. Sie ist ja wirklich ein absoluter Klassiker, also möchte ich langsam auch alle Bände davon gelesen haben.



Origin - Schattenfunke, Jennifer L. Armentrout
Der vierte Teil der Obsidian Reihe steht nun schon lange auf meiner Wunschliste, und hat mich förmlich angesprungen beim Carlsen Verlag! Da war ein Kauf unumgänglich.




Das Juwel - Die Gabe, Amy Ewing
Von diesem Buch habe ich bis jetzt nur positives gehört und da wollte ich es mir auch endlich mal zulegen. Natürlich haben mich meine Freundinnen letztendlich auch noch zu dem Kauf überredet, weil sie beide total begeistert von der Reihe sind!


Jetzt freue ich mich einfach auf alle diese tollen Bücher und bin unendlich glücklich, 5 atemberaubende Bücher bei mir im Regal neu begrüßen zu dürfen! :)
Wer von euch war auch dort und was bringt eure Ausbeute mit sich?

Love, Fruitie ♥


Dienstag, 18. Oktober 2016

Mein kleines Baby wird schon 3 Jahre alt! ♥ [+ Gewinnspiel]

Hallo meine Lieben ♥
Heute nehme ich diesen Tag ganz besonders war! Denn heute wird mein kleiner Blog schon 3 süße Jahre alt! *-* 
Letztes Jahr war ich nicht besonders aufmerksam und hatte eine Blogger-Flaute über meinen 2. Bloggergeburtstag, aber dieses Jahr widme ich diesem Tag um einiges mehr Aufmerksamkeit!

Als ich den Blog vor knapp 3 Jahren erstellt habe hätte ich niemals gedacht, was er mal für mich bedeuten wird. Die Bloggerwelt ist und bleibt für mich ein Ort an den ich immer wieder gerne zurück komme und an dem ich eine andere Realität betrete. Hier gibt es so viele tolle und liebe Menschen, von denen ich auch einige schon auf Büchermessen treffen durfte! Da fällt mir ein, wer ist denn dieses Wochenende alles in Frankfurt dabei? ♥
Ich möchte hier jetzt keinen unendlich langen Post schreiben, den sich wahrscheinlich eh keiner bis zum Schluss durchliest, weil es so einen Post bei jedem Bloggergeburtstag eines Blogs gibt. Ich möchte nicht lange davon reden wieviel mir mein Blog jeden Tag gibt und was er mir ermöglicht. Fakt ist, dass ich unendlich glücklich über meine Entscheidung von vor 3 Jahren bin, und dieses Glück mit euch teilen möchte. Daher gibt es bei mir natürlich auch ein Gewinnspiel!
Ich verlose ein Wunschbuch im Wert bis zu 15 €!

Teilnahmebedingungen:
- Dieses Gewinnspiel ist nur für meine Follower!
- Ihr müsst volljährig sein, bzw. müsst die Erlaubnis eurer Eltern haben.
- Ihr wohnt in Deutschland.
- Um in den Lostopf zu hüpfen müsst ihr einen Kommentar mit einer E-Mail-Adresse hinterlassen.
- Für ein Zusatzlos könnt ihr gerne Werbung machen und diese dann auch im Kommentar verlinken.
- Der Gewinner hat eine Woche Zeit sich zu melden, sonst wird neu ausgelost.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, falls das Päckchen auf dem Postweg verloren geht, gibt es keinen Anspruch auf Ersatz.
- Das Gewinnspiel wird nach einer Woche ausgelost.


Nochmal ein GROßES DANKE und ganz viel Liebe, Fruitie ♥

Sonntag, 16. Oktober 2016

[Rezension] Die Insel der besonderen Kinder, Ransom Riggs

Titel: Die Insel der besonderen Kinder
Autor: Ransom Riggs
Seiten: 416
Verlag: Knaur TB
Reihe?: 1/3


Klappentext: Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …

Meine Meinung

"Die Insel der besonderen Kinder" war immer ein Buch, das mich nie besonders ansprechen konnte vom Cover her. Lange habe ich überlegt es zu lesen, und der Trailer zum Kinofilm konnte mich nun davon überzeugen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass das Buch meine Erwartungen übertroffen hat!
Die Gestaltung des Buches ist direkt der erste Punkt, den ich total positiv hervorheben möchte! Viele Aspekte, die Riggs in seinem Buch anführt, sind durch entsprechende Bilder belegt, was dem Buch eine Einzigartigkeit verleiht. In dem Roman hüpft man in eine Fantasy-Welt herein, die man sich normalerweise immer nur im Kopf vorstellen kann. Aber auf einmal findet man wirklich passende Bilder im Buch, sodass die Fantasy-Welt einem viel offener dasteht! 
Generell konnte mich aber die ganze Geschichte sehr überzeugen. Natürlich ist es immer weit hergeholt wenn man von Kindern spricht die besondere Fähigkeiten haben, oder wenn man Monstern in einem Buch begegnet. Was mich bei diesem Roman aber so überzeugen konnte, war die Position der Menschen, die diese "besondere Welt" nicht kannten, denn es war genau die Position die man als Leser auch vertritt: Eigentlich gibt es keine Monster. In anderen Fantasy-Romanen werden Monster als Teil unserer Welt immer total selbstverständlich dargestellt. Hier wird der Zweifel, den der normale Menschenverstand hat, auch untergebracht. 
Zuletzt gab es bei mir den positiven Aspekt, dass ich das Buch im Urlaub gelesen habe und mich somit ebenfalls auf einer Insel befunden habe. Daher konnte ich die Beschreibungen zu einer Insel tagtäglich auch in meinem "Real-Life" nachvollziehen, womit mir das Buch noch einmal näher gebracht wurde.

Fazit

Der Roman "Die Insel der besonderen Kinder" hat mich in einem Fantasy-Bereich überzeugt, der mich noch nie wirklich überzeugen konnte. Normalerweise sind mir schreckliche Monster ein bisschen zu weit hergeholt, aber dieses Buch war nicht typisch für diesen Bereich. Abschließend sehe ich den ersten Teil der Trilogie als nette Urlaubslektüre und gebe dem Buch 3,5/5 Punkten.

Mittwoch, 5. Oktober 2016

[Rezension] Frostherz, Jennifer Estep

Titel: Frostherz
Autor: Jennifer Estep
Seiten: 432
Verlag: Piper
Reihe?: 3/6


Klappentext: Gwen wurde von ihrer Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie soll verhindern, dass die Schnitter das letzte Siegel am Gefängnis des grausamen Gottes Loki brechen und damit einen neuen Chaoskrieg entfachen. Doch dazu muss Gwen den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmittel sind ein altes Tagebuch und ihre magische Gypsy-Gabe. Aber noch bevor die Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem ausgewachsenen Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod von Gwens Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet.

Meine Meinung

Auch der 3. Teil der Mythos Academy Reihe konnte mich wieder fesseln. Als ich das Buch vor knapp 1 Woche in die Hand genommen habe, hatte wirklich überhaupt keine Schwierigkeiten mich wieder in die Geschichte einzufinden. Gwen kommt mit ihrer Gypsie-Gabe inzwischen immer besser klar, aber sie erfährt, dass jede Gabe 2 Seiten hat. Dadurch entdeckt sie ihre Gabe am Ende des Buches ganz neu, was ich wirklich nochmal sehr abwechslungsreich fand! Im Großen und Ganzen geht die Geschichte aber weiter wie schon in Band 1 & 2. Direkt zu Anfang des Buches wird man mit einem brutalen Schnitterangriff konfrontiert, was mich erstmal sehr schockiert hat. Dort trifft Gwen das erste mal auf das Schnittermädchen, Lokis Champion, was sie schon durch ihre Gypsiegabe in Erinnerungen von anderen Personen gesehen hat. Jetzt macht sich das junge Mädchen natürlich daran, die Identität des Schnittermädchens aufzudecken. Auch in diesem Teil schwärmt sie weiter für den gut aussehenden Spartaner Logan, und es kommt immer wieder zu Spannungen zwischen den beiden. Mit ihrer besten Freundin scheint auch nicht gerade alles so perfekt zu laufen, also gibt es neben den Problemen mit Loki und seinen Schnittern genügend private Probleme zu klären für Gwen. Natürlich kommt Grandma Frost auch wieder vor! Ich finde diese alte Dame hat ja sowas von Stil!
Generell machen alle Charaktere eine sehr große Verwandlung durch, wenn man sie mal mit Band 1 der Reihe vergleicht. Die Reihe entwickelt sich wirklich super!

Fazit

"Frostherz" ist eine super gelungene Fortsetzung, die mich wirklich fesseln konnte! Die Bücher lassen in ihrer Spannung meiner Meinung nach wirklich nicht nach. Zum Ende hin wird klar, dass die Geschichte nun richtig Fahrt aufnimmt und ich bin unendlich gespannt auf Band 4! Ich gebe dem Buch 4/5 Punkten.

Montag, 3. Oktober 2016

Leseplanung Oktober 2016 - Der Vorsatz mehr zu Lesen!♥

Hallo ihr Lieben ♥
Wenn ihr mal auf meinem Blog ein bisschen stöbert werdet ihr sehen, dass bis jetzt kaum ein Post aus der Rubrik 'Leseplanung' zu finden ist. Wie ihr auch an meiner Statistik sehen könnt bin ich nicht so der typische Blogger, der jeden Monat knapp 10 Bücher liest. Dazu bin ich einfach außerhalb der Lese- und Bloggerwelt zu stark eingespannt und ein zu großer Seriensuchti.:'D

ABER ich habe mir jetzt ganz fest vorgenommen, wirklich mehr zu Lesen. Spätestens ab 2017 möchte ich das ganze auch wirklich durchziehen, trotz meines Abis für das ich ab nächstem Jahr besonders lernen muss. Aus diesem Grund beginne ich Ende diesen Jahres schon mit dem Jahresvorsatz für 2017: mehr Lesen! 
Um das direkt etwas anzukurbeln werde ich diesen Monat mit einer Leseplanung starten:


Harry Potter und der Halbblutprinz, Joanne K. Rowling:
Letztes Jahr im Urlaub habe ich begonnen die Harry Potter Reihe zu lesen, und genau an diesem Ort möchte ich das Lesen dieser ganz besonderen Reihe auch zuende bringen. Deswegen geht es für mich erstmal weiter mit Band 6.


Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Joanne K. Rowling:
Wie auch schon bei dem oben genannten 6. Teil möchte ich auch diesen gerne im Urlaub beenden. Auch wenn ich das warscheinlich nicht schaffen werde, möchte ich ihn zumindest gerne diesen Monat noch Lesen und somit die Reihe zuende bringen, wenn man mal Band 8 außer Acht lässt.


Die Insel der besonderen Kinder, Ransom Riggs:
Das Buch ist nun vor knapp 2 Tagen bei mir eingezogen und da auch in 3 Tagen schon der Kinofilm rauskommt, würde ich das Buch auch gerne relativ schnell lesen, damit ich nicht schon wieder einen Film gucke, wo ich das passende Buch nicht zu gelesen habe.


The Cage - Entführt, Megan Shepherd:
Der Titel des Buches ist im Moment in aller Munde, da möchte natürlich auch ich mitreden! Außerdem hat mich der Klappentext so überzeugt, dass ich einfach nur noch gespannt bin.


Diese 4 Bücher würde ich gerne diesen Monat lesen, zuzüglich natürlich noch das Buch was ich im Moment lese (Mythos Academy 3). Was sind eure Must-Reads für diesen Monat?

Love, Fruitie ♥

Samstag, 1. Oktober 2016

Büchershopping kurz vor der FBM ?!

Halloooo meine Lieben!

Heute melde ich mich mal wieder mit einem Mini-Neuzugänge-Post. Und ich muss wirklich sagen: BIN ICH EIGENTLICH DUMM? 
Diesen Monat gehe ich natürlich mal wieder auf die Frankfurter Buchmesse mit 2 meiner besten Freundinnen, werde auch selbstverständlich wieder 100€ oder so für Bücher ausgeben, und dann kaufe ich mir heute in der Stadt einfach 2 neue Bücher? Mein SuB ist doch schon so groß :( 

... Entschuldigung für diesen kleinen Gefühlsausbruch gerade. Natürlich leide ich mal wieder unter Geldmangel, und dann ist es nicht gerade förderlich sich mal eben ganz spontan 2 neue Bücher zu kaufen :'D

Naja, gut... also kommen wir nun mal zu meinen beiden neuen Schätzen!



Die Insel der besonderen Kinder, Ransom Riggs
Dieses Buch hat mich schon länger angesprochen. Der Klappentext konnte mich schon in seinen Bann ziehen, aber ich finde dieses Cover wirklich nicht besonders schön oder ansprechend. Als ich dann aber vor einiger Zeit den Trailer zum Film gesehen habe stand für mich fest, dass ich den Film sehen möchte, und ich hasse es Filme zu schauen ohne die Bücher vorher gelesen zu haben, wenn Filme auf Bücher basieren. Jetzt bin ich natürlich super gespannt!


The Cage - Entführt, Megan Shepherd
Das Buch ist mir bis vor ein paar Tagen noch gar nicht aufgefallen. Da ich aber vielen Bloggern auf Instagram, folge und das Buch bei ganz vielen von ihnen die höchste Punktzahl bekommen hat, bin ich doch etwas neugierig geworden. Als ich das Buch dann heute bei Thalia gesehen habe und den Klappentext förmlich verschlungen habe, musste es einfach bei mir Zuhause einziehen.


Jetzt werde ich natürlich weiterhin sparen um Ende des Monats ganz viele tolle Neuzugänge von der Büchermesse präsentieren zu können! Wen von euch werde ich denn dort vielleicht sehen?

Love, Fruitie ♥


Montag, 12. September 2016

Ich bin jetzt auch auf Twitter!

Hallo meine Lieben! ♥
Ich habe heute was zu verkünden:

Ich bin nun auch auf Twitter unterwegs!


Dies hat natürlich auch seine Gründe..
Wie ihr ja bereits schon in meinen ganzen Posts entdecken konntet, bin ich nicht so der Blogger, der von seinen neuen Büchern und seinen Bücherregalen stets und ständig Fotos macht und alles schön dekoriert. Versteht mich jetzt nicht falsch! Ich liiiiebe es, wenn Blogger sich die Mühe machen und zu jedem ihrer Posts ein super schön dekoriertes Bild hochladen, aber das bin einfach nicht ich. Vielleicht ändert sich das in Zukunft ja nochmal, aber ich werde nie eine von denen werden, die bei jeder Rezension ein schön selbst dekoriertes Bild hinzufügt. Deshalb passe ich auch nicht auf Instagram mit meinem Blog, wie es in letzter Zeit so viele Blogger gemacht haben!

Also habe ich mir überlegt: Wie kann ich euch mitteilen, dass ich ein neues Buch gekauft habe, oder sonstiges, ohne direkt einen ganzen Post zu verfassen?
ICH GEHE EINFACH AUF TWITTER!
Für mich gibt es nichts einfacheres und schönes, als einfach kurze Nachrichten zu verfassen mit soviel Inhalt wie möglich! Und so kann ich es auch umgehen, bei jedem neu gekauften Buch oder ähnlichem direkt einen ganzen Post zu schreiben. 

Ich würde mich natürlich total freuen, den einen oder anderen auf Twitter wieder zutreffen!

Unter meinem Namen fruitiiiee könnt ihr mich nun auch dort finden. 

Ganz viel Liebe, Fruitie ♥

Samstag, 10. September 2016

[Rezension] Selection - Die Krone, Kiera Cass

Titel: Selection - Die Krone
Autor: Kiera Cass
Seiten: 352
Verlag: Fischer
Reihe?: 5/5


Klappentext: Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?

Meine Meinung

Was mir direkt wieder super ins Auge gesprungen ist, ist das Cover. Guckt euch bitte dieses Cover an! Es ist der absolute Wahnsinn! Ich dachte beim 3. Teil der Reihe schon, man könnte das Cover von der Schönheit her nicht mehr toppen, aber dieses Cover finde ich sogar noch eindrucksvoller!
Natürlich darf man auch die Geschichte nicht außer Acht lassen. Dieses endgültige Finale hat mich in keinem Fall enttäuscht, ich würde es sogar zu meinen Jahreshighlights zählen! 
Am Anfang des Buches steigt man erstmal direkt wieder in die schwere Situation von Eadlyn ein. Sie fühlt sich allein gelassen von ihrem Bruder, hat Angst um ihre Mutter, einen noch riesigen Haufen an Kandidaten bei sich im Schloss, und unendlich viele schwierige Aufgaben einer Königin. Diese Probleme begleiten sie das ganze Buch über, und sie geht jedes Problem an. Direkt zu Anfang entlässt Eadlyn aufgrund ihrer schwierigen Situation viele Bewerber, was mich im ersten Moment ziemlich geschockt hat. Auf einmal hat sie nur noch knapp 6 junge Männer bei sich Zuhause! Ich muss sagen, dass mir wirklich fast alle von ihnen irgendwie ans Herz gewachsen sind. Jeder von denen hatte eine Art an sich, in die ich mich super verlieben konnte. Natürlich hatte ich ab Mitte des Buches 2 Favoriten, die aber beide erstaunlicherweise ausscheiden. Bis zum Ende bleibt es super spannend und quasi unvorhersehbar, mit wem Eadlyn ihre Zukunft teilen wird, bzw. ob sie ihre Zukunft überhaupt mit jemandem von den Teilnehmern teilen wird. Der Ausgang des Buches hat mich jedoch noch total glücklich gestimmt, und konnte besonders zu Anfang des Buches nicht wirklich erwartet werden. 

Fazit

Mit diesem grandiosen Finale der "Selection-" Reihe hat Kiera Cass sich fast selbst übertroffen. Trotz meiner anfänglichen Skepsis gegenüber den Nachfolgebänden bin ich super überzeugt und zähle besonders "Die Krone" zu meinen Jahreshighlights 2016. Ich gebe dem Buch daher natürlich 5/5 Punkten

Samstag, 3. September 2016

[Rezension] Legend - Schwelender Sturm, Marie Lu

Titel: Legend - Schwelender Sturm
Autor: Marie Lu
Seiten: 448
Verlag: Loewe
Reihe?: 2/3



Klappentext: Ein Leben im Untergrund. Ein Kampf gegen Unterdrückung und Gewalt. Und eine Liebe, die dem Hass entgegentritt. Eine Liebe, die Freiheit und Gerechtigkeit verheißt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Sie sind eine Legende und die Hoffnung der Republik.
Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen. Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten …

Meine Meinung

Auch dieser Teil von Legend konnte mich wieder komplett begeistern!
Sehr lange habe ich nun damit gewartet die Reihe von Legend vorzusetzen. Den ersten Teil habe ich vor knapp 2 Jahren im Urlaub gelesen und es war einfach die perfekte Urlaubslektüre für mich! Deshalb wollte ich passend zu den nächsten Sommerferien, sprich letztes Jahr, den 2. Teil lesen, nur leider habe ich das komplett verplant. Doch dieses Jahr habe ich mich an mein Vorhaben erinnert und habe endlich den 2. Teil von Legend gelesen!
Ich konnte relativ gut wieder in die Geschichte einsteigen, obwohl der 1. Teil ja nun schon sehr lange her ist. Nach wie vor finde ich June und Day unglaublich süß zusammen! In diesem Teil sind die beiden auf der Flucht (ohne jetzt mal zu viel zu spoilern) und schließen sich, wie schon oben im Klappentext benannt, den Patrioten an. Dort leben sie sich nach anfänglichen Schwierigkeiten relativ gut ein, nur um dort zu bleiben müssen sie den neuen Elektor der Republik töten. Dafür werden die beiden getrennt und einer von ihnen lernt den Elektor persönlich kennen. Selbst ich muss sagen, dass ich den Elektor sehr sympathisch finde und mich der Schauplatz ab diesem Zeitpunkt irgendwie sehr an die Selection-Reihe erinnert. Zu dem ganzen Chaos kommt noch hinzu, dass es June ab Mitte des Buches gesundheitlich immer schlechter geht, und man wirklich keine Ahnung hat was dahinter steckt! Anfangs macht man sich als Leser da keine wirklichen Gedanken drum, aber es wird immer extremer und auffallender, sodass ich am Ende wirklich besorgt war!
In der Fortsetung von Legend wird die Geschichte wieder abwechselnd von June und Day erzählt, was ich immer noch total toll finde! Es ist etwas schade, dass die beiden im Buch getrennt werden, aber erst dadurch macht die Erzählweise wieder richtig Sinn. 

Fazit

"Legend - Schwelender Sturm" ist eine würdige Fortsetzung des ersten Teils der Reihe. Die Charaktere sind immernoch eindrucksvoll, und die Handlungen werden nicht langweilig. Ich kann die Reihe immernoch gerne weiter empfehlen und freue mich riesig aufs große Finale! Der 2. Teil der Legend Reihe bekommt von mir 4/5 Punkte.

Donnerstag, 18. August 2016

[Rezension] Gläsernes Schwert, Victoria Aveyard

Titel: Gläsernes Schwert
Autor: Victoria Aveyard
Seiten: 576
Verlag: Carlsen
Preis: 21, 99€
Reihe?: 2/3


Klappentext: In letzter Sekunde wurden Mare und Prinz Cal von der Scharlachroten Garde aus der Todesarena gerettet. Die Rebellen hoffen, mit Hilfe der beiden den Kampf gegen die Silber-Herrschaft zu gewinnen. Doch Mare hat eigene Pläne. Gemeinsam mit Cal will sie diejenigen aufspüren, die sind wie sie: Rote mit besonderen Silber-Fähigkeiten. Denn auch der neue König der Silbernen, ihr einstiger Verlobter, hat es auf diese Menschen abgesehen. Aber schnell wird klar, dass er eigentlich nur eins will – und zwar um jeden Preis: Mare.

Meine Meinung

Wie schon der erste Teil hat mir auch der zweite wieder sehr gut gefallen, trotzdem fande ich ihn ein wenig schwächer. Der Klappentext sagt schon aus, dass Mare und Cal sich nicht mehr im Schloss befinden und nun bei der Scharlachroten Garde leben. In diesem Buch begibt sich Mare immer wieder auf eine kleine Reise zusammen mit Cal, Farley und Kilorn, und bekommt auch noch Unterstützung von einem ihrer Familienmitglieder. Die Truppe sucht nach anderen Neublütern, die genau so sind wie Mare, um sie vor Maven zu schützen und um eine Art "Armee" aufzustellen, mit der man die Silbernen (insbesondere das derzeit regierende Köngishaus) besiegen könnte um sich Gehör zu verschaffen. Das Ziel ist natürlich eine Gleichberechtigung der Farben im ganzen Königreich. 
Die Handlung in diesem Buch war mir leider teilweise viel zu eintönig. Natürlich geht es auch um Mares Familie oder ihre Beziehung zu Kilorn und auch Cal, aber hauptsächlich geht es in diesem Teil nur um die Rettung der Neublüter. Immer wieder schwärmt die Gruppe aus um neue Neublüter aufzuspüren, dabei geraten alle immer wieder in Gefahr. Erst im letzten Drittel des Buches kommen mal neue Ideen auf und es wird eine größere Rettungsaktion gestartet. Außerdem hat sich Mare im Vergleich zu Beginn der Reihe unglaublich verändert, was mir in diesem Teil ziemlich auf den Geist geht. Es ist klar, dass sie viel durchmachen musste und das auch immernoch muss, aber sie hat jegliches Vertrauen zu allen Menschen verloren und gibt so oft Preis wie schlecht es ihr geht. Das hat mich an ihr in diesem Teil leider sehr gestört. Jedoch sind mir Kilorn und Cal total ans Herz gewachsen! Beide haben gewisse Gefühle für Mare, trotzdem unterscheiden sich die beiden komplett voneinander.

Fazit

Die Fortsetzung hat mich nicht enttäuscht und ist auch ganz gut gelungen, jedoch kann ich dem Buch nicht volle Punktzahl geben. Leider hat mich die Eintönigkeit an dem Buch etwas gestört, wie auch Mares Verhalten. Trotzdem finde ich Idee zum Buch immernoch sehr fesselnd! Ich gebe dem Buch 3,5/5 Punkten!

Sonntag, 14. August 2016

[Rezension] Whisper , Isabel Abedi

Titel: Whisper
Autor: Isabel Abedi
Seiten: 280
Verlag: Arena
Reihe?: 1/1



Klappentext: Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt.

Meine Meinung

Wie schon im Klappentext beschrieben, geht es um ein junges Mädchen namens Noa, die in den Ferien mit ihrer berühmten Mutter Kat und dessen schwulen besten Freund Gilbert in ein Ferienhaus zieht. Um das alte Haus etwas zu renovieren nehmen die neuen Bewohner die Hilfe des Dorf-Jungen David an. Ab diesem Augenblick verbringen Noa und David total viel Zeit miteinander, doch die Stimmung zwischen beiden ist sehr komisch. David ist eher zurück haltend und seine Handlungen sind unglaublich unvorhersehbar während des ganzen Buches. Noa ist ebenfalls sehr schüchtern zu Anfang, da sie seit dem ersten Tag im neuen Haus etwas dunkles wahrnimmt. Als Noa sich David endlich anvertraut, beginnen sie dem komischen Gefühl von Noa auf die Spur zu gehen, und schon bald decken sie während einer Geister Seance einen ungeklärten Mord auf. Die beiden sprechen immer wieder zu dem Geist, können sich aber nicht nur mit dem Aufdecken des Mordes beschäftigen, da die anderen Einwohner des Dorfes sie ständig auf Trapp halten. Am Ende scheint jedoch fast jeder mit diesem alten Geheimnis zutun zu haben. 
Was mir besonders gut gefallen hat, war der unglaubliche Wendepunkt am Schluss des Buches. Kurz vor Ende hatte man den Mord so gut wie aufgeklärt, und auf einmal wendet sich die Handlung in eine Richtung mit der man nie gerechnet hätte, die aber auf jedenfall schlüssig ist und Sinn ergibt! Genau diese Wendung gibt dem Buch nochmal diesen "Wow-Effekt", der mir sonst gefehlt hätte.
Die Protagonistin Noa konnte ich nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten doch in mein Herz schließen, und auch David wurde mir gegen Ende hin sehr sympathisch. Wie oben schon angesprochen sind seine Handlungen meistens sehr unvorhersehbar gewesen, und ich konnte seine Gefühle und Stimmungen nicht immer ganz nachvollziehen, besonders in Bezug auf Noa. 

Fazit

"Whisper" ist ein weiteres sehr gelungenes Buch von Isabel Abedi, was einen unglaublichen Grusel-Faktor hatte. Ich konnte Dank des faszinierenden Schreibstils der Autorin super ins Buch eintauchen!
Die Idee des Buches hat mir ebenfalls sehr zugesagt, jedoch hat mir in einer gewissen Art und Weise noch etwas gefehlt. Einiges ist an Hintergrund wissen zurück geblieben, was ich gerne noch erfahren hätte. Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden und kann das Buch für dunkle Herbsttage empfehlen. Ich gebe dem Buch 3/5 Punkten.

Freitag, 8. Juli 2016

[Neuzugänge] Unaufhörliche Bücherkaufsucht!

Hi meine Lieben! ♥
Endlich sind Ferien, zumindest bei mir! Und kennt ihr nicht auch dieses wundervolle Gefühl was man verspürt, wenn man sich ein neues Buch gekauft hat? Ich persönlich fühle mich danach immer total befreit und bin einfach nur glücklich, und zurzeit spüre ich dieses Gefühl ziemlich oft, denn ich habe soo viele Neuzugänge!
Auch heute konnte ich mich wieder nicht zusammenreißen und musste mich nach der Zeugnisvergabe erstmal belohnen gehen für meine Arbeit des letzten Jahres. Aber auch in der letzten Woche sind schon wieder ein paar Bücher bei mir eingezogen.. die würde ich heute gerne mal eben schnell vorstellen!


Als erstes haben wir hier "Solange wir Lügen" von E. Lockhart. Bei einem Bücherabend in unserem Bücherladen habe ich schon sehr viele positive Dinge über das Buch gehört und es wurde von vielen sehr verschlungen. Als mir dann noch der Klappentext so gut gefallen hat stand fest, dass dieses Buch direkt auf meine Wunschliste wandert. 

"Gläsernes Schwert" von Victoria Aveyard musste diesen Monat in jedem Fall zu meinen Neuzugängen gehören und gehörte deshalb auch zu meinen Must-Haves. Nachdem der erste Teil mich schon so überzeugen konnte, brauchte ich so schnell es geht den 2.!

Ein Buch, was mich im Laden total angesprungen hat in der letzten Woche, war "Whisper" von Isabel Abedi. In einem neuen Design wurde ich direkt auf das Buch aufmerksam und auch hier konnte ich dem Klappentext nicht widerstehen! Das neue Design ähnelt sehr dem Design von dem neusten Buch der Autorin "Die länge Nacht".

Als letztes kam dann heute mein Belohnungskauf dazu, was aber auch sehr sehr spontan war. Nach langer Zeit kann ich nun endlich "Black Blade - Das eisige Feuer der Magie" von Jennifer Estep von meiner Wunschliste streichen und meinem SuB zuschreiben! Ich freue mich riiiesig! 


Mit diesen tollen neuen Büchern starte ich jetzt mal direkt in die Ferien und hoffe, dass ich meinen SuB um einiges minimieren kann. Aber ich habe jetzt schon ein paar Büchershopping Termine ausgemacht mit meiner besten Freundin, daher bin ich mir nicht so sicher ob mein SuB vielleicht sogar noch wächst. 

Love, Fruitie ♥

Mittwoch, 6. Juli 2016

[Rezension] Das Tal - Die Katastrophe, Krystyna Kuhn

Titel: Das Tal - Die Katastrophe
Autor: Krystyna Kuhn
Seiten: 316
Verlag: Arena
Reihe?: 2/8


Klappentext: Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghosts, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den 70er Jahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Und doch machen sich Katie und ihre Freunde auf den Weg. Aber am Berg wird sehr schnell klar, wer zum Freund wird, wer ein Feind ist. Und als dann noch ihre Führerin, die Cree-Indianerin Ana, spurlos verschwindet, sind die College-Studenten völlig auf sich gestellt. Niemand von ihnen ahnt, dass ein gefährlicher Schneesturm heraufzieht. 

Meine Meinung

Zu Anfang hatte ich wirklich Schwierigkeiten, mich wieder in das Buch einzufinden. Es ist bereits über 2 Jahre her, dass ich den ersten Band der Reihe gelesen habe, deswegen fehlte mir bis kurz vor Beginn noch immer der Elan dieses Buch überhaupt zu lesen, aber es hat sich gelohnt!
Die Ausgangssituation war mir bereits direkt wieder klar: Es geht um eine Gruppe junger Erwachsener, die ihr Studium an einem College inmitten eines mysteriösen Tals antreten. Bereits im ersten Teil der Reihe fällt auf, dass dieses Tal komisch ist und ihre Bewohner zu einigen komischen Taten verleiten kann, nur niemand kann genau sagen was es mit dem Tal wirklich auf sich hat. Nachdem es sich im ersten Teil der Reihe um Julia als Protagonistin gedreht hat, dreht sich jetzt alles um ihre beste Freundin Katie. Katie liebt Abenteuer und sucht stets das Risiko, da sie in ihrer Vergangenheit oftmals nicht die Möglichkeit hatte ihren eigenen Interessen nachzugehen. Normalerweise ist sie auch mehr die Einzelgängerin, doch sobald sie ihr Ziel feststeckt auf den "Ghost" zu klettern, muss sie sich an ihre Freunden wenden um mit den ihnen den Anstieg anzugehen. Während des Weges auf den Ghost erfährt man als Leser immer mehr über Katies Vergangenheit und kommt immer mehr hinter ihr dunkles Geheimnis, dass sie zu verdecken versucht. Die Gruppe wird aber immer wieder hart auf die Probe gestellt mit diversen Unfällen, womit alle zusammen arbeiten müssen und sich dadurch nicht mit ihren eigenen Problemen beschäftigen können. Am Ende sieht man aber wirklich wer bereit ist was für seine "Freunde" zutun, und wer sich einfach nur hinter einer Fassade versteckt hat.
Alle Charaktere sind dabei wieder sehr geheimnisvoll dargestellt und man fragt sich oft, wie es zu ihrem Verhalten gekommen ist. Ich denke das wird man noch in den nächsten Teilen der Reihe erfahren, da der Protagonist von Band zu Band wechselt.

Fazit

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat mir der Band ganz gut gefallen, obwohl es sich zwischendurch etwas gezogen hat. Ich gebe dem Buch 3/5 Punkten.

Donnerstag, 30. Juni 2016

[Rezension] The Perfectionists - Gutes Mädchen, Böses Mädchen, Sara Shepard

Titel: The Perfectionists - Gutes Mädchen, Böses Mädchen
Autor: Sara Shepard
Seiten: 352
Verlag: cbt
Preis: 9,99 €
Reihe?: 2/2

Klappentext: Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker stehen unter dringendem Mordverdacht. Dabei war es doch nur Zufall, dass der reiche, skrupellose Snob Nolan exakt so gestorben ist, wie die fünf Highschoolmädchen das geplant hatten! Oder? Doch dann geschieht ein weiterer Mord – und wieder stand das Opfer auf ihrer Todesliste. Ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Denn wenn die Mädchen es nicht schaffen, den wahren Täter zu entlarven, sitzen sie bald selbst auf der Anklagebank – oder sind das nächste Opfer …


Meine Meinung

Auch der zweite und damit auch abschließende Reihe war ein absolutes Highlight. Der erste Teil hat mit einem miesen Cliffhanger geendet, wo der nächste Teil eigentlich direkt wieder beginnt. Die 5 Mädchen müssen sich ab nun noch viel mehr mit dem Mörder auseinander setzen und ihn endlich entlarven, denn wie schon im Klappentext beschrieben, sind sie nun sehr offensichtlich für die Polizei auf der Verdächtigen-Liste. Natürlich kommen bei jedem Mädchen wieder andere Probleme dazu! Diese Probleme stehen natürlich auch weiterhin in den einzelnen Kapiteln stark im Vordergrund.
Die Mädels wachsen immer weiter zusammen und erzählen sich inzwischen auch gegenseitig von ihren Problemen, manche sind aber schon bekannt und sehr offensichtlich für die anderen. 
Weiterhin, genau wie im ersten Teil, wird jedes Kapitel aus einer anderen Sicht geschrieben. Das bedeutet, man erfährt wer sich gegenseitig verdächtigt, was für den Leser sehr interessant ist. Jedoch kann man sagen, dass die Mädels im Großen und Ganzen noch sehr zusammenhalten und sich nicht zu übertrieben die Schuld zuspielen. Gegen Ende kristalisiert sich jedoch für den Leser heraus wer der Mörder zu sein scheint. Ich persönlich bin kurz vorm Ende nochmal verunsichert gewesen, konnte mich aber dann doch auf 2 Personen festlegen, die ich als Mörder vermutet hatte.
Das Buch endet mit einer unglaublich starken und erschreckenden Wendung, die ich noch nie in so einem Ausmaß in einem Buch gesehen habe! Ich war wirklich unglaublich geschockt, und Sara Shepard konnte mich die ganze Zeit an der Nase herum führen.
Zu der generellen Geschichte kann ich nur sagen, dass ich sie einfach super toll fand! Das gesamte Zusammenspiel von Charakteren, Orten und auch der Handlung passt perfekt zusammen, sodass ich keinen einzigen Kritikpunkt feststellen kann.

Fazit

Wie auch schon der erste Teil hat mir dieser auch wieder super gefallen, und ich hoffe das es noch einen weiteren Teil geben wird. Das Zusammenspiel der einzelnen Teile des Buches ist meiner Meinung nach perfekt aufeinander abgestimmt, sodass diese Reihe zu meinen Favoriten gehört. Ich kann keine Kritik ausüben, deshalb gibt es von mir 5/5 Punkten.

*hier* gehts zur Rezension vom ersten Teil!

Mittwoch, 29. Juni 2016

Mal wieder verschwunden gewesen..

Hey meine Liebsten!
Ich weiß, ich bin mal wieder verschwunden für einige Zeit, aber diesmal war ich wirklich nicht komplett schuld! Mein Laptop ist leider vor fast 2 Wochen kaputt gegangen, sodass ich in der ganzen Zeit auf keinem Blog vorbei schauen konnte un auch nichts posten konnte :(
In der Zeit habe ich aber natürlich gelesen! Bald wird es wieder mehr von mir geben, und auch die Funkstille der letzten 3 Wochen wird wieder aufgehoben. Ihr hoffe euch gehts allen gut!
Bei mir dauerts nur noch knapp eine Woche bis zu den Ferien, und ich freue mich total! Ich habe bereits mit meiner besten Freundin eine kleine Leseplanung erstellt, und freue mich riesig dieser nachzugehen!

Ganz viel Liebe, Fruitie ♥

Donnerstag, 2. Juni 2016

[Rezension] Die Rote Königin, Victoria Aveyard

Titel: Die Rote Königin
Autor: Victoria Aveyard
Seiten: 512
Verlag: Carlsen
Preis: 19, 99€
Reihe?: 1/?



Klappentext:   Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …

Meine Meinung

Erst einmal möchte ich dieses einzigartige Cover ansprechen! Es spiegelt genau den Kern des Buches wieder: den Unterschied zwischen Silber und Rot! Nicht nur durch die Farben wird das Cover quasi gespalten, sondern auch mit der Beschichtung! Die eine Seite ist glänzend und glatt, die andere Seite eher ein ganz "normales" Buchcover. Diese kleine Auffälligkeit lässt mich das Cover einfach lieben!
Wenn man sich nun die Geschichte anschaut, kann ich auch nur sagen, dass ich dieses Buch liebe!
Die junge Mare lebt mit ihrer Familie in einem kleinen herunter gekommenen Dorf und hat keine Arbeit. Eigentlich soll sie in ein paar Monaten als Soldatin in den Krieg eingezogen werden, bekommt aber durch die Hilfe eines Fremden eine Anstellung als Dienerin im Schloss der Silbernen. In der neuen Welt in der Mare lebt gibt es, wie schon im Klappentext beschrieben, eine Spaltung in der Gesellschaft, die sich durch die Farbe des Blutes vollzieht. Die Roten tragen rotes Blut in sich und gehören zu den "Normalen" und sind somit dazu verdammt den Silbernen mit dem silbernen Blut und den außergewöhnlichen Kräften zu dienen. Als Mare nun in das Schloss kommt und fast stirbt entdeckt sie selbst diese Kräfte in sich, was für die Gesellschaft viele Fragen aufwirft, sodass die königliche Familie der Silbernen sie gefangen hält und sie dazu zwingt, den jüngsten Sohn der Familie zu heiraten.
Zur gleichen Zeit erhebt sich im Land eine Gruppierung die eine Revolution erweckt mit dem Ziel, die Roten und Silbernen gleichzustellen. Mare probiert die Revolution zu unterstützen soweit sie kann, muss sich aber auch auf ihr Leben am Hof konzentrieren und den Schein waren, eine völlig andere Identität zu haben. Zum Ende hin gibt es auf einmal eine riesige Wendung, mit der glaube ich niemand gerechnet hat, von daher möchte ich auf keinen der Charaktere besondern eingehen, um nicht schon etwas zu verraten. Alle Charaktere sind aber sehr gut durchdacht und befinden sich in einer perfekten Mischung.
Mich hat diese Geschichte unglaublich fasziniert, da sich mich in leichten Zügen an die Selection-Reihe erinnert hat, aber trotzdem auch etwas von Panem hat. 

Fazit

"Die Rote Königin" war überraschenderweise mein Monatshighlight im Mai und konnte mich zu 100% überzeugen, Ich war total gefesselt von der Geschichte und allen Charakteren. Ein durch und durch gutes Buch, was ich jedem Fan der Selection- und Panem-Reihe empfehlen kann! Ich gebe dem Buch 5/5 Punkten.

Monatsüberblick Mai - Mehr als nur ein Monatshighlight! ♥

Hey ihr Lieben! ♥
Anfang letzten Monats habe ich zum ersten Mal eine Leseplanung aufgestellt, und es hat eigentlich schon ganz gut geklappt muss ich sagen!
Ich habe es wirklich endlich geschafft den 5. Teil von Harry Potter zu lesen!
Ebenfalls wie die vorherigen Teile konnte mich auch dieser wieder voll und ganz begeistern! Zu dem Buch habe ich ja schon einen eigenen kleinen Post geschrieben, möchte es aber hier auch nochmal erwähnen. Ich hatte zuvor noch nie ein Buch mit über 1000 Seiten durch gestanden, doch bei diesem Buch ist mir die Länge fast gar nicht aufgefallen!

Außerdem stand "The Perfectionists - Lügen haben lange Beine" von Sara Shepard ganz weit oben auf meiner Liste.
Zu diesem wunderbaren Auftakt habe ich auch bereits eine Rezension geschrieben, zu der ihr *hier* gelangen könnt. Um es aber kurz zu fassen kann ich sagen, dass diese Reihe jetzt schon zu meinen Lieblingen gehört und ich mich riesig auf den 2. Teil freue! Die Mischung aus Glamour und dem Mysteriösem ist einfach atemberaubend! Daher ist es für mich auch mein absolutes Monats Highlight!

Ein weiteres Highlight was überhaupt nicht auf meiner Leseliste stand war "Die Rote Königin" von Victoria Aveyard.
Als ich fast Ende des Monats keine Ahnung mehr hatte was ich lesen sollte und fast mein ursprüngliches Ziel des Rereadens wieder aufgefasst hatte, hat mich meine beste Freundin quasi "gezwungen" dieses Buch zu lesen. Und ich hatte es innerhalb von 3 Tagen durch, was für 500 Seiten und mich sehr wenig Zeit ist! Ich war unglaublich gefesselt und habe es dann gestern Abend noch geschafft die tolle Geschichte von Mare zuende zu lesen! Danke, für diese Empfehlung Zoe !♥

Wie schon in meinem Update Post des Monats angedeutet, habe ich kein Buch gerereaded, was eigentlich zu meinen Monatszielen gehörte. Ich habe mir aber besonders von "Endgame" noch einige Rezensionen durchgelesen, und kann mich nun wieder sehr gut an den Inhalt des Buches erinnern! Da kann ich mir dann endlich bald mal den zweiten Teil der Reihe anschaffen.

Habt ihr alle eure Leseziele diesen Monat erreicht?

Love, Fruitie ♥


Freitag, 20. Mai 2016

[Rezension] The Perfectionists - Lügen haben lange Beine, Sara Shepard

Titel: The Perfectionists - Lügen haben lange Beine
Autor: Sara Shepard
Seiten: 320
Verlag: cbt Verlag
Preis: 9,99€
Reihe?: 1/?

Klappentext: Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich – und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte – nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus …

Meine Meinung

Das Cover ist mir im Laden direkt ins Auge gesprungen! Es ist wirklich auffällig mit diesem Blau-Ton und auch die Rose drauf ist mal was anderes. Als ich dann sah, dass das Buch von der Pretty-Little-Liars Autorin stammt, musste ich es einfach kaufen! Natürlich hab ich zuvor schon ein paar Rezensionen darüber gelesen die äußerst positiv waren, jedoch konnte mich das Buch erst in "real" richtig zum Kauf überzeugen.
Direkt am Anfang wird man in die Geschichte der 5 Mädchen hinein geworfen und muss sich erst einmal zurecht finden. Auf den ersten 20 Seiten hatte ich noch ein paar Schwierigkeiten die Namen der Mädchen auseinander zuhalten und somit auch ihre Persönlichkeiten, aber nach und nach konnte ich mit jedem Namen eine eigene Geschichte verbinden, und konnte wirklich alle in mein Herz schließen! Die 5 Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker sind alle total unterschiedlich, aber haben (fast) alle ein perfektes Leben in einer perfekten Stadt. Dort ist jeder perfekt und reich und erträumt sich nur das Beste für die jeweilige Zukunft. Doch die Mädels haben alle mit ihrem Mitschüler Nolan Hotchkiss einige Probleme, lernen sich in einer Gruppenarbeit im Unterricht kennen, und hecken einen gemeinsamen Plan aus um ihm ihre Rache für all seine Gräueltaten zu demonstrieren. Wie der Klappentext bereits erklärt geht dabei aber irgendwas schief, und Nolan wird am nächsten Morgen tot aufgefunden. Nun stellt sich die Frage ob die Mädchen was mit dem Mord zutun haben, und wenn nicht, wer ihnen dann aus welchem Grund den Mord anhängen möchte.
Neben dieser riesen Mord-Sache hat aber jeder der Mädels noch ein paar eigene ganz große Probleme die für Skandale sorgen, wo ich manchmal echt ziemlich geschockt war! Natürlich deutet irgendwann alles auf eine Person hin, die den Mord begangen haben könnte, doch dann passieren so viele Dinge die meinen Verdacht auch wieder ausschließen, sodass ich nun am Ende des ersten Bandes wirklich überhaupt keine Ahnung habe, wer der Mörder sein könnte...
Ich habe davor noch nie ein Buch von Sara Shepard gelesen, bin aber wirklich wirklich beeindruckt! Ich habe es eher selten, dass mich ein Krimi so mitreißen kann wie dieser, das mir die Protagonisten so lebendig erscheinen, und dass mich die Geschichte quasi zum Kauf des nächsten Bandes drängt!

Fazit

The Perfectionists von Sara Shepard zählt absolut zu meinen Lieblingsbüchern! Ein unbeschreiblich gutes Buch in meinen Augen, was wirklich spannend ist und in jede Jahreszeit zum Lesen reinpasst! Seit langem habe ich nicht ein so gutes Buch gelesen! Ich gebe dem Buch 5/5 Punkten
 
design by Mara von WONDERFUL {nothing else.} BOOKS.