Sonntag, 10. August 2014

[Rezension] Flüsterndes Gold - Carrie Jones

Flüsterndes Gold
von Carrie Jones
Erschienen im cbt Verlag
352 Seiten
In Deutschland: Gebunden 14, 99€
                          Taschenbuch 7, 99€

Klappentext:
Er riecht nach Wald und hinterlässt eine Spur aus Goldstaub – der schöne Fremde, der Zara seit ihrer Ankunft im verschneiten Maine zu verfolgen scheint. Es fällt ihr immer schwerer, seinem sanften Flüstern zu widerstehen, mit dem er sie in die Wälder locken will. In ihrer Panik vertraut sie sich dem attraktiven Nick an, der ihr ein schreckliches Geheimnis offenbart: Zara ist vom Elfenkönig auserwählt. Sein Kuss raubt Seelen, aber wenn er seine Königin nicht bekommt, wird er junge Männer als Blutopfer fordern. Nick ist entschlossen, Zara zu beschützen. Denn er ist nicht nur unsterblich in sie verliebt, sondern auch ein Werwolf und damit der einzige Gegner, den die Elfen fürchten …

Meine Meinung

Das Cover hat mich zuerst eher nicht so angesprochen, trotzdem finde ich es sehr schön. Im Vordergrund steht ein Teil des Gesichtes von einem Mädchen mit goldenen Lippen, der Titel des Buches ist ebenfalls mit einer Art Goldstaub geschrieben. Dies finde ich eine sehr gute Idee, da es direkt an den Namen der Buch Reihe angelegt ist. Ebenfalls kann man auf dem Cover noch dunkle Äste von Bäumen sehen, die verleihen dem Cover etwas mytheriöses.
In dem Buch geht es um Zara, die neu nach Maine zieht. Dort begegnet sie vielen neuen Menschen, und ist von einem ganz besonders hingerissen, Nick. Sie probiert sich ihm anzunähern, hat es jedoch nicht immer so leicht, da Nick etwas geheimnisvoll ist. Teilweise scheint es so, als würde Nick nichts weiter für sie empfinden, jedoch ist er immer direkt da wenn Zara seine Hilfe braucht. Zara sollte sich aber nicht zu sehr auf Nick konzentrieren, da im Moment viele Jungen entführt werden und es auch für Zara gefährlich werden könnte. Doch auf einmal brechen viele wichtige Informationen über Zara ein, und sie begreift erst dann, dass sie den Schutz von Nick und einigen anderen Menschen braucht, um in Maine überleben zu können.
Zara und Nick sind wirklich zwei Protagonisten, bei denen ich von Anfang an gedacht habe, dass sie ein perfektes Paar abgeben würden. Nick ist am Anfang eher etwas zurückhaltender, zeigt Zara jedoch in Momenten in denen si eihn wirklich braucht, dass sie immer auf ihn zählen kann.
Zara ist jemand, bei dem ich viele Entscheidungen komplett verstehen kann. Manchmal kommen ihre Handlungen etwas naiv rüber, aber wenn man sich etwas mehr Gedanken darüber macht, sind sie doch relativ nachvollziehbar.
Über den einzelnen Kapiteln stehen immer Fachausdrücke und kleine Erklärungen von den Ängsten die Zara besitzt. In meinen Augen eine super Idee!

Fazit

Der erste Teil der Buchreihe im leichten Twilight - Stil hat mich auf jedenfall überzeugt, daher gebe ich dem Buch 4/5 Punkten. Normalerweise finde ich Bücher in denen es um Elfen und um Werwölfe usw. geht eher nicht so toll, doch dieses Buch war irgendwie anders. Ich empfehle es selbst den Leuten, die sonst nicht so gerne Bücher lesen mit übernatürlichen Wesen.

3 Kommentare:

Alina hat gesagt…

Hey du =)

vielen Dank für die tolle Rezi. Und es freut mich, dass du das Buch gut findest. Ich habe es schont total lange auf meiner Wunschliste und war mir aber immer total unsicher, so dass ich es mir noch nicht gekauft habe..Und du bist jetzt die erste die es auch gelesen hat. Aber Twilight Stil und Elfen und Werwölfe...hört sich supi an hihi

Liebe Grüße
Alina

Fruitiiiee hat gesagt…

Heii :)) Also ich kann es nur empfehlen! :) War echt ein tolles, abwechslungsreiches Buch :))

Liebe Grüße zurück! :) ♥

Gisela und ihre Bücher hat gesagt…

Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Geschichte klingt nicht schlecht. Ich muss mir das Buch mal genauer ansehen.

LG, Gisela

Kommentar veröffentlichen

 
design by Mara von WONDERFUL {nothing else.} BOOKS.