Donnerstag, 26. Juni 2014

[Rezension] Weil Ich Layken Liebe - Colleen Hoover

Weil Ich Layken Liebe
von Colleen Hoover
Erschienen im Deutschen Taschenbuch Verlag
352 Seiten
Taschenbuch in Deutschland: 9,95 €

Klappentext:
 Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Meine Meinung:

Gestaltung:
Das Cover finde ich wirklich sehr schön! Das Buch ist zwar weiß, jedoch sieht es sehr ordentlich  aus, obwohl ich weiße Bücher normalerweise nicht besonders schön finde. Der große, pinke Farbkleks mit den kleinen außenrum find ich eine total gute Idee, und es macht das Buch auch nochmal viel interessanter. Die Anfangsbuchstaben der Titel ergeben ja das Wort "Will", das persönlich gefällt mir schon fast am meisten, da man so auch direkt merkt das es eine Liebesgeschichte ist. Ich muss wirklich sagen, ich liebe das Cover!
Inhalt:
Die Geschichte war nahezu perfekt! *-* Es war immer sehr emotional, und ich habe wirklich sehr mitgefiebert. Die Handlungen konnte ich meistens ziemlich gut nachvollziehen, da ich die ganze Geschichte ziemlich realistisch fand. Es gab immer wieder Höhen und Tiefen während des ganzen Buches, die mich teilweise ungaublich geschockt haben, aber dadurch de Buch auch eine gewisse Spannung gegeben haben. Die Liebesgeschichte zwischen Layken und Will hat mich direkt begeistert, und ich konnte kaum aufhören zu lesen, da ich immer wissen musste wie es wieter geht.
Zwischendurch haben die beiden Poetry Slams besucht, die ich wirklich genial fand! Die Slams waren fast das Beste im ganzen Buch, da sie einfach so viele Gefühle in sich hatten, und sie mich immer sehr berührt haben! 

Charaktere:
Alle Charaktere haben mir gut gefallen. Layken und Will sind wirklich füreinander geschaffen, und meiner Meinung nach geben sie ein sehr süßes Liebespaar ab. Die Freunde von Layken fand ich auch alle sehr interessant, da besonders ihre neue beste Freundin immer viel zu erzählen hat, was auch noch sehr bedeutend wird. Die Familien von Layken und Will wurden auch sehr stark in die Geschichte mit einbezogen, und ich finde es wurde alles sehr gut ausgearbeitet, da die beiden sehr gut in ihre jeweiligen Familien passen.

Schreibstil:
Die Autorin hat ein unglaubliches Talent zum schreiben, besonders für die Poetry Slams. Das ganze Buch über war alles sehr gut zu verstehen und ich wurde sehr stark durch ihre Wortwahl berührt. 
Noch einmal muss ich erwähnen, das sie mit ihren Texten für die Slams eine echtes Meisterwerk geleistet hat. Ein ganz großes Lob an dieser Stelle von mir!

Fazit

Abschließend kann ich sagen, dass mir dieses Buch sehr, sehr gut gefallen hat und ich es jedem empfehlen kann, der mal wieder Lust auf eine Liebesgeschichte hat. Mich hat dieses Buch wirklich sehr überzeugt, sodass ich inzwischen selbst mal zu einem Poetry Slam gegangen bin, und ich habe durch dieses Buch wirklich eine Leidenschaft zu Poetry Slams bei mir gefunden. Ich kann an diesem Buch wirklich nichts aussetzen, also gebe ich dem Buch 5/5 Punkten!

2 Kommentare:

Emma hat gesagt…

OMG ICH LIEBE DAS bUCH *----------------------------------------------*

Fruitiiiee hat gesagt…

Oh ja, ich auch *-*

Kommentar veröffentlichen

 
design by Mara von WONDERFUL {nothing else.} BOOKS.