Dienstag, 25. Februar 2014

Gemeinsam Lesen #49

Soo heute nehme ich auch mal an der Aktion Teil, alle Infos gibt es bei Asaviels Bücher-Allerlei :)



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich fange gerade Selection an und bin auf der Seite 1 :D


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 "Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich muss gleich unbedingt richtig anfangen, weil ich hab schon so viel positives gehört!

4. Beschreibe mit 5 Adjektiven (Wie-Wörtern) dein aktuelles Buch. 
Schön, spannend, bekannt, beliebt, einfallsreich :) 

Montag, 24. Februar 2014

Das Tagebuch der Anne Frank - Otto H. Frank

Hallo meine Lieben :)
Heute möchte ich mal eine andere Art von Rezension machen, da es heute um das Tagebuch der Anne Frank geht. Ich weiß nicht ob einige von euch schonmal von ihr gehört haben, aber da ich das Tagebuch gelesen habe und es so aus dem Original übernommen worden ist, möchte ich heute auch mal darüber berichten. Dabei gebe ich dem Buch keine Punktzahl, weil es die Gedanken eines jungen Mädchens sind, welches sehr verzweifelt war, und ich möchte ihre Gedanken sozusagen nicht "bewerten".
Ich hoffe diese Rezension gefällt euch, obwohl sie sehr speziell ist (daher auch nur einmalig verwendet für dieses Buch).

Entstehung der Geschichte
Alles das, was man in diesem besonderen Buch lesen kann, hatte Anne Frank selber verfasst. Sie war ein junges Mädchen, welches in der früheren Zeit während des 2. Weltkriegs in den Niederlanden lebte. Sie war eine Jüdin und musste somit auch unter den schlimmen Konsequenzen leiden, die zu dieser Zeit leider sehr verbreitet waren. Anne wollte immer Schriftstellerin werden und hat deshalb ihr geheimes Leben im Hinterhaus geschildert. Nach ihrem Tot hat ihr Vater, ihr Tagebuch veröffentlich, und damit ihren Traum wirklich werden lassen.
Inhalt
Anne Frank war Jüdin und lebte mit ihrer Familie und Freunden der Familie zusammen auf engstem Raum zusammen im Hinterhaus einer Firma, wo sie ein geheimes Leben führten. Sie berichtet von den Dingen, die im Haus passieren, und die sich unter den Personen abspielen. 
In dem Buch sind die Gedanken des Mächen niedergeschrieben.. wie sie sich verliebte, angst hatte, und jeden tag mehr auf ein Ende hoffte. Leider kam es nie dazu, dass sie ihre Träume verwirklichen konnte...
Irgendwann hört das Tagebuch aber leider auf weil Anne und ihre Mitbewohner verraten wurden und in verschieden Lager geschickt wurden, wo die meisten auch am Ende gestorben sind. Annes Vater, Otto H. Frank, ist der einzige Überlebende gewesen von den Bewohnern und hat nach Kriegsende Annes Tagebuch veröffentlicht um ihr ihren letzten Wunsch zu erfüllen.

Fazit
Mich hat ihre Geschichte unglaublich erschüttert, und ich muss immer wieder fast anfangen zu heulen wenn ich an das Buch denke, weil ich daran denken muss dass es wirklich alles so abgelaufen ist. Ich denke das Buch würde mich nicht so interessieren, wenn das einfach alles nur ausgedacht wäre, aber das ist es nicht.. meiner Meinung nach muss man dieses Buch einfach gelesen haben, weil es ein unglaublich wichtiges Buch ist. 

Samstag, 22. Februar 2014

Wochenende - Lesezeit :)

Hallo meine Liebeeeen <333
Ich hab mir gestern "Soul Beach" gekauft, und ich bin jetzt schon sooooo unglaublich begeistert!
Ich hab gestern Abend angefangen und hab jetzt schon die Hälfte durch :3
Ich liebe es soo! Die Story gefällt mir mega gut und eine Rezension folgt auf jedenfall :)

Habt ihr das Buch schon gelesen? Liegt es auf eurem SuB oder steht es auf euer WuLi?
Wenn ihr es schon gelesen habt, wie fandet ihr es? :)

Gaaanz liebe Grüße <3

Dienstag, 18. Februar 2014

Neuzugänge *-*

Hallo meine Lieben :)
Ich war in dieser Woche mal wieder 2 neue Bücher kaufen! *-*

Meine beiden neuen Bücher sind:
- Die Bestimmung, von Veronica Roth
- Selection, von Kiera Cass

Ich freue mich schon sooo doll die Bücher zu lesen! <3 Nur leider hab ich im Moment so unglaublich viel mit der Schule zutun, und ich muss im Moment auch noch ein Buch für die Schule lesen, was mich mal so GAR NICHT interessiert! Jetzt mal im Ernst, das ist ein Buch aus dem 18. Jahrhundert, und das müssen wir im Deutschunterricht lesen und analysieren .. :o

Najaaa, egaaal :) was lest ihr gerade so schönes? :3

Gaaaaaaaanz Liebe Grüße <333

Samstag, 15. Februar 2014

City of Ashes - Rezension

City of Ashes
von Cassandra Clare
Erschienen im Arena Verlag
480 Seiten
Gebunden in Deutschland: 17,99 €

Inhalt: Clary kommt nicht mehr klar in ihrem Leben als Schattenjägerin, und würde am liebsten alles ungeschehen machen. Also verbringt sie wieder viel Zeit mit ihrem besten Freund Simon, doch der hat inzwischen auch ein ganz anderes Verhältnis zu Clary bekommen, wie fast alle eigentlich.
Da Clary von ihren Gefühlen für Jace und Simon etwas überfordert ist, hat sie auch ein noch größeres Problem, als sie um die Leben der beiden bangen muss und nur sie ihnen helfen kann...

Meine Meinung
Gestaltung: Ich finde das Cover eigentlich wieder Recht schön, da es besonders im Regal mit dem ersten sehr gut aussieht. Das Bild in der Mitte vorne ist etwas anders als beim ersten Teil, jedoch würde ich nicht sagen schlechter. Im Großen und Ganzen finde ich das 2. Buch sogar schöner als das 1. , da mir dort das grün nicht so ganz gefallen hat.

Inhalt: Ich liebe diese Buchreihe einfach! Ich war sehr begeistert von dem 2. Buch, da es genauso gut war wie das erste, und mich dadurch nicht enttäuscht hat. Ich find es gut, das man am Anfang erstmal wieder den Einblick in Clarys "normales" Leben kriegt, und nicht wieder direkt drin ist im Abenteuer. Das hat mir auch sehr geholfen, da es etwas länger her ist das ich das erste Buch gelesen hab!
Langsam fängt in dem Buch dann das Abenteuer an, und zum Schluss ist es wieder unglaublich spannend! Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, obwohl es erst ab der Mitte wieder richtig spannend wurde. Ich denke es lag einfach an dem Schreibstil, den Cassandra Clare auch in diesem Buch wieder unglaublich gut getroffen hat!

Charaktere: Auch in diesem Buch gefallen mir die Charaktere wieder unglaublich gut. In dem ersten Buch lernte man ja bereits schon die Clary, Jace, Isabelle, Simon und so weiter kennen, doch in diesem Buch kam die Junge Werwölfin Maia dazu, welche mir unglaublich sympathisch war! Ich finde sie passt sehr gut zu den anderen Charakteren, und sie ist unglaublich toll mit ihrer sehr offenen und süßen Art.

Fazit
Meiner Meinung nach ist dieses Buch genauso gut wie das erste und auf jedenfall lesenswert! Es ist eine unglaublich spannende Fortsetzung, und ich werde mir auf jedenfall bald auch noch den 3. Teil bestellen :)



Ich gebe dem Buch deshalb 4.5/5 Punkten!

Donnerstag, 6. Februar 2014

Die Rebellion der Maddie Freeman - Rezension

Die Rebellion der Maddie Freeman
von Katie Kacvinsky
Erschienen im Bastei Lübbe Verlag
368 Seiten
In Deutschland: Gebunden 15,99 €
                          Taschenbuch 8,99€

Inhalt: Maddie Freeman lebt zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Vater in einer großen Villa in einer Stadt in den USA. Das Leben ist aber nicht so "normal" wie man es sich vorstellt, sonders alles passiert nur noch online. Seit Maddies Vater die Digital School ins Leben gerufen hat, begegnet man sich real fast kaum noch. Auch für Maddie ist ein Leben online ganz normal, bis sie den Jungen Justin kennenlernt, der ihr die verborgene Welt offline zeigt. Er kämpft zusammen mit einer Gruppe von Freunden gegen die Digital School an, und will das online leben fast komplett zerstören. Als dann auch noch Maddie in die Sache mit hineingezogen wird, muss sie sich entscheiden: Familie oder Freiheit?

Meine Meinung
Gestaltung: Auf den ersten Blick sieht das Cover aus, wie ein typisches Mädchenbuch. Ich denke das liegt daran, dass es mehr in Pinktönen gehalten wird. Aber das Buch an sich ist nicht so wirklich, wie es auf den ersten Blick scheint. Mir gefällt das Cover sehr gut, weil Maddie darauf unglaublich hübsch aussieht! Dennoch finde ich es schade, dass es sehr auf ein Mädchenbuch hinweist, obwohl es kein typisches Mädchenbuch ist.

Inhalt: Ich liebe dieses Buch einfach! Es bezieht sich sehr auf das heutige Leben, weil heute viele Jugendlich ja auch sehr auf das online Leben bezogen sind :p  Auf jedenfall finde ich dass das Thema des Buches sehr gut gewählt ist, weil es einen auch zum nachdenken bewegt..
Während ich das Buch gelesen habe, habe ich mich kein einziges mal gelangweilt! Es war wirklich von der ersten bis zur letzten Seite fesselnt, und ich könnte nicht aufhören. Die Abenteuer, die die Teenager erleben, haben mich so unglaublich beeindruckt, und ich habe mich gefühlt als wär ich die ganze Zeit dabei. Leider muss ich doch ein ganz bisschen abziehen von den Punkten, weil ich finde, dass man in dem Buch manchmal mehr hätte erklären können.

Charaktere: Maddie war mir von der ersten Seite an sehr sympathisch! Sie war die ganze Zeit über immer sehr offen und ehrlich, und sie war unglaublich natürlich, was mir sehr gefallen hat während des ganzen Buches. Sie hat sich bei manchen Sachen sehr überwunden, was den Charakter von ihr nur in ein noch besseres Licht gebracht hat.
Justin ist sehr interessant und geheimnisvoll, was dem Buch nicht geschadet hat! Er hat in manchen Situationen einfach Entscheidungen getroffen mit denen ich nicht gerechnet habe, und das macht ihn auch weiterhin sehr interessant, weil man nie weiß, ob nochmal so eine für ihn "komische" Reaktion kommt.
Die Freunde sind sehr unterschiedlich hier, aber das macht sie alle zu etwas besonderem. Manchmal frage ich mich, warum sie so ein Ziel zusammen verfolgen, weil sie meiner Meinung nach ZU unterschiedlich sind.
Die Familien von Maddie und Justin haben mich auch beide sehr beeindruckt, weil sie ziemlich stark ihre jeweiligen Meinungen wiederspiegeln. das gefällt mir besonders!

Fazit
Ich kam nie dazu dieses Buch zulesen, weil ich immer dachte es wäre nicht so unglaublich gut, aber jetzt Frage ich mich: Warum ist es nur so lange auf meinem SuB liegen geblieben?! :o
Ich habe das Buch verschlungen, daher kann ich es nur empfehlen, weil die Geschichte mich sehr fasziniert hat und Katie Kacvinky mich mit ihrer Idee sehr zum nachdenken bewegt hat.

Ich gebe dem Buch deshalb 4.75/5 Punkten!
 
design by Mara von WONDERFUL {nothing else.} BOOKS.