Mittwoch, 22. Januar 2014

Das Tal 1.1 - Rezension

Das Tal - Das Spiel
von Krystyna Kuhn
Erschienen im Arena Verlag
298 Seiten
Taschenbuch in Deutschland: 6,95€

Inhalt: In dem Buch geht es um Robert und Julia, die ihre Heimat verlassen um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Sie kommen auf ein College welches weit entfernt im Tal liegt. Von Anfang an haben sie kein gutes Gefühl, an diesem Ort zusein und als dann auch noch ein paar merkwürdige sachen passieren, ist ihnen entgültig klar das sie wieder weg wollen. Doch dann geraten die beiden Geschwister selbst in Gefahr, und müssen probieren aus der Situation wieder herauszukommen.
Besonders Julia hat starke Probleme, weil sie Robert nicht immer Vertrauen schenken kann, und ihn somit verrät. Was als Spaß beginnt, wird bitterer Ernst.

Meine Meinung
Gestaltung: Die Gestaltung find ich eigentlich  ganz gut. Ich find sie weist jetzt nicht wirklich besonders auf die Art des Buches hin, weil es ja eher nicht aussieht wie ein Thriller. Trotzdem find ich das Cover wirklich schön! Auch bei den folgenden Büchern sieht es fast genauso aus, ist aber trotzdem nicht zu langweilig. Die Farben passen total gut zusammen, daher mag ich das Cover.

Inhalt: Ein wirklich erstklassiger Thriller für mich! Es war eine unglaubliche Spannung, was nicht nur an guten Schreibstil lag. Die Geschichte gefällt mir wirklich unglaublig, und man bekommt ziemliche Lust darauf, das nächste der Bücher zu lesen. An manchen Stellen war ich sehr überrascht über bestimmte Reaktionen, aber genau das hat das Buch so gut gemacht.Die Kapitel sind manchmal aus der Sicht von Robert, und manchmal von Julia geschrieben, doch viel mehr aus der Sicht von Julia. Ab und zu ist es ganz hilfreich, die Situation aus Roberts Sicht zu sehen, doch im großen und ganzen mag ich die Sicht von Julia mehr.

Charaktere: Die Charaktere waren der Hammer! Sie hatten alle so was eigenes an sich, und waren wirklich menschlich. Sie waren nicht zu übertrieben, wie das in manchen Büchern ist. Sie hatten reale Schwächen und Stärken. Am besten hat mir wirklich der Charakter von Rose gefallen, weil sie so eine offene Person ist.
Manche Charaktere haben sich etwas verändert wärend des Buches, was ich wirklich total spannend fand!

Fazit:
Ich gebe dem Buch 5/5 Punkten, weil ich die Geschichte mega interessant finde, und da auch besonders der Schreibstil mir direkt Lust auf das nächste Buch gemacht hat. Außerdem habe ich diese wunderbaren Charaktere schon in mein Herz geschlossen! :)

2 Kommentare:

Stefanie M hat gesagt…

Schöne Rezi :)
Habe mir das Buch neulich ertauscht und bin gespannt, ob es mir auch gefällt.
Liebe Grüße

Fruitiiiee hat gesagt…

Dankeschön! :) oh ja, du solltest dringend anfangen!
Lg back :3

Kommentar veröffentlichen

 
design by Mara von WONDERFUL {nothing else.} BOOKS.